Kaiserschmarrn mit Mandelsplittern


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 29.03.2007



Zutaten

für
5 Ei(er), getrennt
180 g Mehl
375 ml Milch
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillinzucker oder
1 EL Zucker
etwas Zitrone(n), abgeriebene Schale
75 g Rosinen, in Rum eingelegt
30 g Mandel(n), gestiftelt und geröstet
Butter zum Ausbacken
Zucker zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Aus Eigelb, Mehl, Milch, Salz, Zucker und Zitronenschale einen Pfannkuchenteig bereiten. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Nach Geschmack Rosinen (evtl. vorher in Rum eingeweicht) mit den Mandelsplittern unterziehen.

Die Masse auf einmal in eine große Pfanne mit heißem Fett gießen, goldbraun backen, wenden, den Deckel auflegen, die Hitze reduzieren und ca. 5 Min. aufgehen lassen.

Zuletzt mit Gabel und Löffel zerreißen, mit Zucker bestreut noch etwas anbraten bzw. karamellisieren lassen und servieren.

Beilagen: Apfelmus, Erdbeermus, Apfel-, Zwetschgen- oder Birnenkompott.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo, Dieses Rezept ist einfach perfekt. So muss ein richtiger Kaiserschmarrn sein. Heute gab es ihn zum Silvestermittagessen. 5 Sternle! Lg Andrea

31.12.2014 13:49
Antworten
gabipan

Hallo! Ich habe diesen Kaiserschmarren heruntergerechnet auf 4 Eier zubereitet. Obwohl der Teig sehr dünnflüssig (eher wie Palatschinkenteig) war, habe ich dann diese Menge trotzdem, wie im Rezept vorgegeben, aufeinmal in eine große Pfanne gegossen. Nach ca. 1 Std. ist der Teig aber immer noch nicht gestockt und zum Umdrehen bereit gewesen. Das Endergebnis hat uns letztendlich doch gut geschmeckt, in Zukunft werde ich aber unseren Kaiserschmarren wieder mit mehr Mehl, Eiern und bedeutend weniger Milch zubereiten und auf die Mandelsplitter verzichten. Die Süße fanden wir aber so ausreichend, bei uns gibt es immer genügend süßen Zwetschkenröster oder sonstiges Kompott dazu. LG Gabi

19.08.2011 22:28
Antworten
fini123

Hallo, geschmacklich toll, die Mandelstückchen gefallen mir sehr. Die Konsistenz hat bei mir nicht gepasst, da mußte ich noch Mehl nachgeben und dann auf 2x backen. (könnte für uns etwas süßer sein, aber da hilft Puderzucker ^^) LG, Fini

16.08.2011 21:30
Antworten
ManuGro

Hallo, heute gab es diesen sehr feinen und fluffigen Kaiserschmarrn bei uns. Ich habe die Menge allerdings auf 3 Eier heruntergerechnet. Eine größere Menge würde ich auch nicht in einer Pfanne backen, sondern auf 2 Pfannen verteilen. Mir gefiel das Karamellisieren mit Zucker nach dem Zerpflücken sehr gut. Fotos sind schon unterwegs. LG ManuGro

12.08.2011 21:31
Antworten