Backen
einfach
Gluten
Kuchen
Lactose
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tobago - Schnitten

saftiger Schokoladenteig mit leckerem Kokosbelag

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 29.03.2007 5573 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Butter
100 g Zucker
4 Eigelb
200 g Mehl
50 g Stärkemehl
50 g Kakaopulver
2 TL Backpulver
½ TL Natron
200 g Sauerrahm
2 EL Rum, evtl.

Für den Belag:

4 Eiweiß
150 g Zucker
200 g Kokosraspel

Nährwerte pro Portion

kcal
5573
Eiweiß
82,04 g
Fett
370,31 g
Kohlenhydr.
473,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Ein Blech gut fetten, evtl. einen Backrahmen darauf stellen.
Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, die Eigelbe unterrühren.
Das Mehl mit Stärke, Kakao, Backpulver und Natron mischen.
Zusammen mit dem Sauerrahm und dem Rum in die Buttermischung rühren.
Auf das vorbereitete Blech streichen.
Den Ofen inzwischen auf 200°C Ober/Unterhitze heizen.
Die Eiweiße evtl. mit einer Prise Salz steif schlagen.
Den Zucker nach und nach einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Masse wieder fest ist.
Dann die Kokosraspeln unterheben und die Masse auf den Teig streichen.
Im vorgeheizten Ofen etwa 20-25 min backen (Stäbchenprobe!)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lecker-Chaos

Moin :-) Verboten lecker dieser Kuchen!!! Ich hätte nicht gedacht, das der Boden so locker wird, ich fand, der ließ sich nämlich ziemlich schwer zusammenrühren. War das bei euch auch so? Wird trotzdem jetzt einer meiner Lieblingskuchen! Herzlichen Gruß von Stephanie

31.01.2016 09:45
Antworten
floridalady87

Hallo, hab heute Schnitten gebacken (nur die halbe Menge in einer kleineren Form) Der Teig und auch die Kokosdecke ist so locker und fein - perfekt ;) LG floridalady

08.02.2015 19:05
Antworten
anniqui

Hallo Alina, ich möchte den Kuchen am Wochenende für meinen Paps zum Geburtstag backen und zwar kein Blech sondern eine Springform. Meinst du es kommt hin, wenn ich die Mengen alle halbiere? Schon mal danke + Grüße, anniqui

21.07.2011 14:20
Antworten
Estefania1

Hi Alina! Habe deinen Kuchen vor ein paar Tagen gemacht. Er hat sehr gut geschmeckt und war schneller weg als man gucken konnte. Vielen Dank für das Rezept! LG, Estefania

07.04.2011 17:53
Antworten
2607

ein wirklich leckerer Kuchen. Und relativ schnell gemacht ist er auch und super fluffig und luftig!!! Danke für das Rezept. Ich hab nur noch ein bisschen Vanillearoma zum Teig gegeben. War wunderbar und fand großen anklang. Gruß, Miriam

02.03.2008 17:26
Antworten
docinho

Hi! Hab den zwar schon gebacken, da es aber eh egal war und ich es so gemacht habe wie du gerade geschrieben hast, war es dann auch gut. Habe 2 EL Milch rein, und im Baiser etwas weniger Kokosraspel (ca.150g) schien mir etwas viel und wir mögen es nicht wenn der Kokosgeschmack so dominant ist. Nun zum Geschmack: hat gut geschmeckt - lecker saftig. Wobei ich mir gut vorstellen kann, dass wie bei den meisten Gebäcke bei den man mit Sauerrahm und dergleichen macht (meine persönliche Meinung), sie am nächsten Tag besser schmecken. Werde wieder machen. Danke! LG, Betti

21.04.2007 17:23
Antworten
alina1st

Hallo Betti naja, du kannst ihn eigentlich mit Milch ersetzen oder ganz weglassen, ist eigentlich nur zum aromatisieren.....lockert zwar auch ein wenig auf, aber das sit eher unwesentlich ;-) lg alina

21.04.2007 15:15
Antworten
docinho

Hi! KAnn ich den Rum ganz weg lassen, oder sollte ich ihn durch Milch ersetzen? Oder was könnte ich eventuell als Ersatz nehmen (nix alkoholisches) LG, Betti

21.04.2007 00:27
Antworten
MeiLing

Hallo alina, ich habe dein Rezept bereits mehrmals ausprobiert, auch mit gem. Nüssen statt Kokos. Ein sehr leckerer Kuchen. Empfehlenswert LG MeiLing

04.04.2007 15:28
Antworten
mamesve

Hallo alina1st, dieses Rezept habe ich letzt ausprobiert und es hat himmlisch geschmeckt. LG mamesve

04.04.2007 09:49
Antworten