Schweinenieren nach Herta


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Kokosmilch und Ingwer. Schmeckt auch Nierchengegnern

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 29.03.2007



Zutaten

für
4 Niere(n) vom Schwein
1 Zwiebel(n), fein gehackt
3 Schalotte(n), grob gehackt
100 g Speck, fett, geräuchert
1 Ingwer, geschnitten
4 EL Sojasauce
1 Dose Kokosmilch
1 EL Sherry

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 35 Minuten
Nierchen der Länge nach aufschneiden und die Stränge sorgfältig entfernen. 24 Stunden wässern und öfter das Wasser wechseln.

Mit Küchenkrepp gut trockentupfen. In ein Küchenhandtuch einrollen, um den Rest der Flüssigkeit aufzusaugen. Evtl. ein zweites Küchenhandtuch benutzen. In feine Scheiben schneiden.

Geräucherten Speck, möglichst nicht vom Supermarkt, in feine Streifen schneiden und in einer Pfanne auslassen. Zwiebel im Speck glasig werden lassen, Schalotten und Ingwer zugeben.

Nierchen und Sojasauce zufügen. Alles kurz kochen und 0,5-1 Dose Kokosmilch dazugeben. Mit Sherry abschmecken. Kein Salz.

Als Beilage Polenta oder Reis servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chaunax

Hmmm, ich enthalte mich einer Wertung, denn: + das Fleisch war wunderbar zart aber - das Ganze war eher eine Suppe als ein Fleischgericht, - und hat nach gar nichts geschmeckt ohne massive zusätzliche Würzung. Was habe ich da falsch gemacht? Ich hab's recht genau nach Rezept zubereitet...

14.04.2018 18:02
Antworten
Herta

Hallo Isswas! Gerne essen wir Reis zu den Nieren. Guten Appetit Herta

09.11.2007 13:27
Antworten
isswas

Hallo Herta, das liest sich gut. Meine Schweinenieren bereite immer süß, sauer zu. Beim nächsten Mal werde ich dein Rezept ausprobieren. Eine Frage hätte ich noch, was gibst du alls Beilage dazu? LG. Isswas.

09.11.2007 11:07
Antworten
Herta

Auf dem Bild sind Rindernieren, die ich nach dem Gleichen Rezept zubereite Gruß Herta

08.11.2007 09:44
Antworten