Bewertung
(16) Ø4,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
16 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.03.2007
gespeichert: 474 (1)*
gedruckt: 2.815 (5)*
verschickt: 27 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.11.2003
1.872 Beiträge (ø0,36/Tag)

Zutaten

Zwiebel(n), gehackt
1 Dose Tomate(n), gehackt
1 Tube/n Tomatenmark
1 kg Rindfleisch, in ca 1,5 cm großen Würfeln
Chilischote(n) (z.B. Jalepinos), gehackt
1 Würfel Rinderbrühe
4 EL Kreuzkümmel
1 EL Majoran
2 EL Oregano
2 Zehe/n Knoblauch, gehackt
2 EL Chilipulver
 etwas Muskat
  Olivenöl
  Bier, ersatzweise Wasser
1 EL Maismehl
  Wasser
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die gehackten Zwiebeln in einem großen gusseisernen Topf in Olivenöl anbraten. Die gehackten Tomaten und Tomatenmark dazugeben und etwas ziehen lassen.

Das Rindfleisch anbraten, zu den Tomaten und Zwiebeln geben. Danach die Jalepinos, den Brühwürfel, Kreuzkümmel, Majoran, Oregano, Knoblauch, Chilipulver und etwas Muskat in den Topf geben und mit Bier auffüllen, bis alles ca. 1 cm überdeckt ist.
Ca. 2 Stunden ohne Deckel auf mittlerer Hitze vor sich hin köcheln lassen, bis es schön eingedickt ist.

Das Mehl in etwas Wasser auflösen und langsam in das Chili einrühren. Nochmals ca. 15 Minuten leicht kochen.

Variation: Für eine mildere Variante 800 g Kidneybohnen und 300 g Maiskörner zugeben.

Tipp: Eingefroren und wieder aufgewärmt schmeckt es noch besser.