Bewertung
(7) Ø4,11
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.03.2007
gespeichert: 263 (0)*
gedruckt: 3.280 (8)*
verschickt: 22 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.12.2003
8.722 Beiträge (ø1,56/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 große Putenschnitzel, ca. 1 cm dick
8 Scheibe/n Speck, (Frühstücksspeck)
2 EL Sojasauce
Knoblauchzehe(n)
4 EL Öl, (Sesamöl)
2 Zweig/e Rosmarin
3 Zweig/e Thymian
  Pfeffer, aus der Mühle
  Für das Gemüse:
1 EL Schinken, feine gewürfelt
Schalotte(n), fein gewürfelt
30 g Lauch, klein geschnitten
30 g Möhre(n), fein gewürfelt
1 EL Ingwer, fein gewürfelt
100 g Linsen (Belugalinsen)
1 TL Tomatenmark
1/2 TL Senf, scharfer
50 ml Portwein
100 ml Geflügelfond
1 TL Kapern, Nonpareilles
1 EL Zitrone(n) - und Orangenzesten
1 EL Balsamico (Crema di Balsamico)
 etwas Zitronensaft
1 EL Butter, kalte
  Salz und Pfeffer
1/2 Bund Petersilie, glatte, gehackt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Putenschnitzel in ca. 1 cm breite Streifen schneiden, den Frühstücksspeck längs halbieren. Puten- und Speckstreifen übereinander legen und wellenförmig auf 8 Schaschlikspieße stecken. Sojasauce und 1 EL Sesamöl mit einer gepressten Knoblauchzehe vermischen und die Spieße 1-2 Stunden darin marinieren.

Für das Linsengemüse 1 EL Öl in eine Pfanne geben und der Reihe nach Schinkenwürfel, Ingwer, Schalotte, Lauch und Möhre andünsten. Pfanne geschlossen beiseite stellen, damit das Gemüse langsam durchgaren kann.

Linsen in Salzwasser 5 Minuten blanchieren und abgießen. Tomatenmark und die übrigen Würzzutaten hinzufügen, mit dem Portwein ablöschen und kurz einkochen. Dann mit Geflügelfond auffüllen und die Linsen in ca. 30 Minuten weich kochen. Zwischendurch probieren, denn Linsen können je nach Alter unterschiedlich lange Garzeiten haben.

Zum Schluss das Gemüse aus der Pfanne dazugeben, mit der kalten Butter binden und mit Balsamico, Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken.

2 EL Sesamöl in einer Pfanne erhitzen, Rosmarin und Thymian in das heiße Öl geben und die Putenspieße beidseitig kurz scharf anbraten. Platte ausstellen und Fleisch durchgaren lassen. Das dauert nur ein paar Minuten. Nicht zu lange braten, denn Putenfleisch wird sehr schnell trocken und zäh. Spieße mit etwas Pfeffer würzen, Salz wird nicht nötig sein, denn die Sojamarinade und der Speck bringen Salz genug mit.

Linsengemüse auf Teller geben und die Putenspieße darauf platzieren. Die gehackte Petersilie darüber verteilen.