Gemüse
Vegetarisch
Beilage
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Kinder
gekocht
Camping
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Gemüse mit Soße / Mehlschwitze

so schmeckt Gemüse den Kleinen auf alle Fälle

Durchschnittliche Bewertung: 3.44
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.03.2007 186 kcal



Zutaten

für
4 Port. Gemüse nach Wahl
2 EL Margarine oder Butter
3 EL Mehl
Milch
Salz und Pfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
186
Eiweiß
5,24 g
Fett
11,37 g
Kohlenhydr.
15,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Gemüse nach Wahl putzen und garen.

Zwischenzeitlich die Butter im Topf zergehen lassen. Mehl unterrühren - ständig rühren, damit nichts anbrennt oder klumpt. Die Milch dazugeben, wie viel hängt ab davon, wie flüssig oder cremig man die Soße zum Schluss haben möchte.
Immer weiter rühren, bis die Soße die gewünschte Konsistenz hat. Nun noch mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Gemüse hinzugeben und miteinander vermischen.

Besonders geeignet für: Kohlrabi, Blumenkohl, Brokkoli

Seitdem ich immer etwas Soße an das Gemüse mache, bleibt zum Schluss nichts mehr übrig! Sogar auf Kindergeburtstagen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, danke für das schöne Rezept ich hatte Karotten und Kohlrabi im Haus war sehr lecker. LG Omaskröte

29.04.2019 10:47
Antworten
Bebberle

Hallo, wir hatten diese Mehlschwitze an Rosenkohl und dazu gab es Pfannkuchen. lch gab zusätzlich noch etwas vom Rosenkohlwasser dazu. Sie hat uns sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept. Schöne Grüße Bebberle

06.01.2019 19:09
Antworten
Itskaype96

Super Rezept, vor allem wenn man vorher nicht genau wusste wie. Jetzt ist es kein Problem mehr. Habe noch etwas Instant Brühe und Zitrone dazu gegeben und statt nur Milch habe ich etwas von dem kochwasser genommen. Habe als Gemüse Brokkoli und Blumenkohl gemischt. Ein Traum.

08.06.2017 19:33
Antworten
bibka-uncel

War sehr lecker ich habe nur die Butter wegelassen und Olivenöl genommen. ist gesünder geht auch mit Wasser. Gewürze je nach Geschmack

26.01.2015 21:50
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! :-) Ich habe Erbsengemüse gemacht nach deinem leckeren Rezept. 5 Sterne und vielen Dank dafür. Fotos sind auch unterwegs! LG Harpare

21.04.2010 18:25
Antworten
bisongreta

Hallo zusammen, dass die Bechamélsoße nach Mehl schmeckt passiert mir manchmal, wenn ich das Mehl zu kurz mit der Butter anschwitze! Wenn man es lang genug mit der Butter anrührt, dann schmeckt das ganz super! Ich gebe dann meist das Gemüse in eine Kasserolle, Mozzarellawürfel und Parmesankäse drüber und lass es kurz im Rohr überbacken, schmeckt toll! lg gretchen

13.08.2008 09:45
Antworten
snssewell

Hatte das so gemacht wie beschrieben fue 8 portionen und bestimmt nen halben Liter wenn nicht noch mehr Milch dazugegeben und es war echt furchtbar. Hat voll nach Mehl geschmeckt. Wieviel Milch gibst du den da dazu? Ich habs jetzt weggeschmissen weil das haetten meine Kinder bestimmt nicht gegessen. Eine angabe zur Milch wuerde bestimmt helfen und dann kann mann ja nach belieben mehr oder weniger dazu geben.

25.07.2008 22:45
Antworten
sunda

Hallo, Tut mir leid, daß es Euch nicht geschmeckt hat. Wie beschrieben, hängt es davon ab, wie Du die Sossenkonsistenz haben möchtest (lieber flüssiger oder cremiger). Du hattest wahrscheinlich nicht genug gewürzt, dann kann es leicht mehlig schmecken. Versuche es doch das nächstemal mit etwas mehr Salz, Pfeffer und Muskatnuß, die Sosse ist nämlich normalerweise echt lecker und schmeckt nicht mehlig ! LG Sabine

26.07.2008 08:29
Antworten
Silberchen

Länger kochen, dann vergeht der Mehlgeschmack.

26.11.2008 11:18
Antworten
süßesanne

Hallo! Vielen Dank für den tollen Tipp. Nach ein wenig Überreden sind die Kinder selbst auf den Geschmack gekommen. Vielleicht schaffe ich es nach einiger Zeit auch "normales" Gemüse in sie rein zu bekommen. Gruß Süßesanne

29.08.2007 12:45
Antworten