Kräutersalz


Rezept speichern  Speichern

Speisesalz veredelt mit Kräutern der Saisaon

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 28.03.2007



Zutaten

für
50 g Petersilie, krause
50 g Schnittlauch
10 g Dill, frisch
10 g Estragon, frisch
100 g Sellerie -Grün
100 g Porree
100 g Rübe(n), gelbe
50 g Petersilie (Wurzel)
500 g Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die frischen Kräuter fein hacken, das Gemüse putzen und fein hobeln. Alles mischen und lagenweise in kleine Gläser mit dem Salz schichten. Die Gläser mit Pergamentpapier oder Küchenfolie verschließen und kühl lagern.
Ein köstliche Zugabe bei Suppen, Soßen und auch Eintöpfen. Ist aus dem Kochbuch meiner Mutter. Wenn Rüben nicht greifbar sind, kein Problem, dann man durch Kohlrabi ersetzen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

weltenbummler1958

ich konserviere Kräuter auf diese Art schon lange. Sie halten sich sicher ein Jahr. Meist sind sie aber vorher schon verbraucht. Du musst sie, wenn du genügend Salz verwendest, noch nicht einmal im Kühlschrank lagern

21.02.2018 12:07
Antworten
cornerstone

Hallo Jürgen, bin grad am durchlesen der wunderbaren Rezepte von nanncy100 und dabei habe ich deine Frage gesehen, ich mache dieses Salz auch immer, zwar mit a bissle anderen Zutaten. Maggikraut, Petersielie, Möhren, Lauch, Selleriegrün,Salz im Verhältnis 50:50 habe auch schon 70 : 30 gemacht (Gemüse:Salz). Mache diese Mischung immer auf Vorrat wenn das Maggikraut wächst und habe somit das ganze Jahr so was ähnliches wie die besagen Maggiwürfel. Hält sich gut über das ganze Jahr, durch das Salz. Gruß Nathalie

25.11.2012 08:02
Antworten
Betty4862

Hallo Jürgen! Würde Dein Kräutersalz gerne ausprobieren, bin aber auch skeptisch wegen der Haltbarkeit. Wie lange ist das Kräutersalz im Kühlschrank denn haltbar? Was sind denn Deine Erfahrungswerte oder die Deiner Mutter? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. LG Betty

27.10.2011 08:26
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, heute habe ich aus grobem zerstoßenem Meersalz und vielen frischen Kräutern (Rosmarin, Oregano, Schnittlauch, ein wenig Zitronenmelisse, rotes Basilikum, Petersilie) das Kräutersalz hergestellt. Eigentlich müssten die Kräuter mit dem Salz ja konserviert werden, so dass nix schief gehen kann (Schimmel etc.). Bin gespannt, ob es funktioniert und werde berichten. Bild folgt auch. LG von Sterneköchin2011

08.10.2011 13:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Das klumpt überhaupt nicht, stelle es dir vor wie ein gesalzenes Suppengrün. VG Jürgen

02.07.2008 13:44
Antworten
Felis_1

Hallo nanncy100, die frischen Kräuter und das Gemüse sind ja feucht. Klumpt das Salz nicht ganz furchtbar? Oder wie muß ich mir das vorstellen? LG, Felis_1

25.06.2008 14:48
Antworten