Prinzessinnen - Torte


Rezept speichern  Speichern

der Hit auf jedem Mädchen - Geburtstag

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

80 Min. pfiffig 28.03.2007



Zutaten

für
375 g Butter oder Margarine
375 g Zucker
560 g Mehl
6 Ei(er)
1 ½ Pck. Backpulver
190 ml Milch
1 Prise(n) Salz
100 g Nougat
Semmelbrösel
1 kleiner Kuchen (Gugelhupf im Glas)
1 Pck. Puderzucker
1 Eiweiß
Gelee (Himbeer- oder Johannisbeergelee)
Zucker - Perlen u.a. Ziermaterial
Fett und Semmelbrösel für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 20 Minuten
Butter, Zucker und Salz cremig schlagen. Die Eier nach und nach dazugeben. Backpulver und Mehl mischen, mit der Milch zusammen unterrühren.

Die Gugelhupfform fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Nougat in kleine Würfel schneiden, am besten vorher kaltstellen. Eine Lage Teig einfüllen und mit Nugatstückchen belegen. Dann wieder Teig, Nugatstücke, Teig usw., bis die Formen jeweils ca. 3/4 voll sind. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Die Form auf den Rost auf mittlerer Schiene stellen. Ca. 60 Minuten backen. Danach aus der Form stürzen und abkühlen lassen. Den großen Kuchen auf einen tiefen Teller stellen.

Den Zuckerguss herstellen, dazu das Eiweiß leicht steif schlagen, den Puderzucker unterrühren, das Gelee durch ein Sieb streichen und auch noch unterrühren. Den kleinen Kuchen mit etwas Zuckerguss auf den großen Kuchen kleben. Das komplette Gebilde schnell mit Zuckerguss bestreichen und nach Belieben verzieren. trocknen lassen.

Die Beine einer Deko-Puppe mit der Serviette umwickeln und in das Loch im Rock stellen. Nach Belieben noch weitere Feinarbeit leisten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ureter

Eine wundertolle Idee! Mein Tipp aber: Kauft kleine Puppen! Ich habe eine normale Barbie gekauft und die hat so endlos lange Beine, dass ich zwei Kuchen brauchte und trotzdem diese unschöne Kante da ist (siehe Bild...). Liebe Grüße!

01.07.2017 09:09
Antworten
iDany

Total geniale Idee! Ich habe tatsächlich eine Elsa zustande bekommen! Ok dank Dr Oetker Ausrollmarzipan und -Fondant!

27.04.2017 23:58
Antworten
trallafitti88

Ich habe sie als Anna und Elsa Kuchen gebacken. Die Unterlage ist aus einer stabilen Pappe mit Alufolie umwickelt. Darauf noch Puderzucker als Schnee und die türkisen Steinchen als Wasser. Vielen Dank für das Rezept und die tolle Idee. Liebe Grüße aus der Hauptstadt. Sina.

03.06.2016 13:42
Antworten
jessemm

Wir haben den Kuchen heute auch für unsere kleine Prinzessin gebacken und ich muss sagen er ist uns sehr gut gelungen. Vielen Dank für das tolle Rezept!

01.01.2016 20:44
Antworten
Exilya

Danke danke für die tolle Idee :) Bild sollte folgen..

23.08.2014 22:20
Antworten
Sabsyspecial

Wunderbares Rezept, wunderbare Kreationen, einfach nur klasse anzuschauen! Schade, dass ich keine kleine Prinzessin habe! An alle Mama, Omas, Tanten... super was ihr da herstellt!

25.07.2009 10:29
Antworten
katzendame

auch ich bin begeistert..... das Rezept ist einfach und auch sehr sehr gut im Geschmack. Der Kuchen wurde auch sehr locker. Meine allererste BARBIE-Torte. Habe meiner Enkelin zu ihrem sechsten Geburtstag diesen Kuchen gebacken und sie sehr damit überraschen können. Sogar die kleinen männlichen Geburtstagsgäste waren voll begeistert und jedes Kind hat mit großem Appetit zugegriffen. LG. katzendame

17.02.2009 13:23
Antworten
kaddiey

ich bin sowas von begeistert... nicht vom rezept, das hab ich nicht probiert, aber von euren fotos. SIEHT DAS TOLL AUS! danke für das rezept - jetzt geh ich auf die suche nach kleinen mädchen, denen ich diese torte schenken kann! ;)

15.01.2009 18:02
Antworten
Zicke160478

Habe die Torte am So. zur Geburtstagsfeier meiner Tochter (würde 2 Jahre) nachgebacken. Das Rezept ist echt leicht nach zu backen und die Deko (habe selbstgemachtes Fondant benutzt) war auch echt nicht schwer. Die Torte war auf jeden Fall der total Hit, meine Kleine hat sich riesig da drüber gefreut. Foto müßte in den nächsten Tagen da sein Bis dann Zicke

24.03.2008 22:57
Antworten
Sweet74

Habe die Torte nachgebacken, aber mit einer etwas anderen Form. Sie kam super zum Geburtstag unserer Kleinen an, war total einfach zu backen und hat einfach lecker geschmeckt! Werde ich mit Sicherheit nochmal in einfacher Ausführung (ohne zusätzlichen Aufsatz) nochmal backen! Bild folgt. Schönes Wochenende Sweet

15.09.2007 08:34
Antworten