Vegetarisch
Getreide
Hauptspeise
Kinder
Reis
Schnell
Studentenküche
Süßspeise
Winter
einfach
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Milchreis mit Dörrobst

Ein fruchtiges Erlebnis

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.03.2007 519 kcal



Zutaten

für
200 g Aprikose(n), getrocknet
1 Zitrone(n), BIO
1,4 Liter Milch
250 g Milchreis
3 EL Zucker
50 g Mandel(n), Blättchen
Zimt
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Getrocknete Aprikosen vierteln. Zitrone heiß abwaschen und die Schale abreiben. Einen Topf mit kaltem Wasser ausspülen (dann brennt die Milch nicht so schnell an). Darin Milch mit Reis, Zucker, Zitronenschale und Aprikosen zum Kochen bringen. Den Milchreis zugedeckt bei kleiner Hitze 15-20 Minuten quellen lassen.

Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Den Milchreis damit garnieren und servieren. Nach Bedarf mit Zimt und Zucker bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sabinew58

So, meine Lieben, hab`s ausprobiert.... War lecker und vor allem nicht angebrannt!!!! Lag echt daran, dass ich sehr oft umgerührt habe. Danke Euch allen für die Tipps. Schönes WE Sabine

16.03.2013 10:06
Antworten
ChilieDieSchote

Ich glaube, dass die Milchmenge für dieses Rezept auch zu wenig ist. Mein normaler Milchreis quellt eigentlich sehr gut und brennt auch nicht vorzeitig an. Aber diesmal war der Milchreis sehr schnell eingekocht und fast angebrannt. Ich musste zwischendurch Milch nachgießen. Daher würde ich eher zu 1,8 l Milch tendieren. Lg Chilie

03.03.2013 20:49
Antworten
unterderlaterne

Ich koche Milch nur im Microwellen Ofen in einer Glass Schuessel. Wenn die Milch heiss ist, fuege ich den Reis bei und koche ihn auf einer niedrigen Hitzestufe. Das geht wunderbar aund nichts brennt an! LG aus San Francisco!

03.03.2013 08:12
Antworten
Metamorphose78

UUUUPPPPsSSS, ich dachte Sie meinten meinen Kommentar. Sorry, habe mich geirrt. :-O

01.03.2013 16:29
Antworten
hyhley

egal, ich weiß jetzt durch die Antworten das doch richtig ist das erst die Milch kochen sollte oder kurz davor, angebrannt ist mir noch nie da ich immer entweder auf kleiner Flamme weiter koche oder nach Oma's Art dann den Topf an einen warmen Ort stelle, früher mal in die Bettdecken ... :-D

01.03.2013 16:34
Antworten
sabinew58

HALLO, wenn ich das so lese, bekomme ich richtig Appetit darauf. Nur, ich trau mich nicht!! Jedesmal, wenn ich mal Milchreis machen wollte, ist mir die ganze Chose derart im Topf angebrannt!! Egal welchen Topf ich da genommen habe. Habt Ihr nicht mal nen Tipp für mich, wie ich das Anbrennen vermeiden kann?? Habs mit Wasser ankochen/ausspülen/ankochen, mit Butter und wasser angekocht - immer das gleiche:-( Freu mich schon auf Eure Antworten Lg Sabine

01.03.2013 13:43
Antworten
Metamorphose78

Hallo Sabine, ich nehme immer den Milch Reis von "O..ZA" - damit gelingt der Brei am Besten. Und dann nach Packungsbeilage kochen. Ich nehme etwas mehr Milch bzw. Wasser/Milch Mischung damit der Brei nicht so fest wird, auf 1L Milch ca. 200-220g Reis. Und sobald die Milch mit dem Reis zu kochen beginnt die Herdplatte am Anfang auf niedrig (Keramikkochfeld 2,5) herunterschalten, nach 20-25 Min. auf ganz niedrig (1-1,5) einstellen, oder (abhängig von Herdart) sogar ganz ausschalten und mit der Restwärme garen. Immer im geschlossenen Topf. Und immer wieder rühren nicht vergessen, damit es nicht anbrennt. Garzeit beträgt (bei mir) insgesammt ca. 40-50 Min. So gelingt beinahe ein perfekter Milchreis. Wünsche gutes gelingen! LG

01.03.2013 14:35
Antworten
Eselein

Den Milchreis in einem gut Wärme haltenden Topf kochen, z.B. schwere Stahlemaille oder oder die Glas- bzw. Porzellantöpfe, die man auf offene Flamme oder heiße Herdplatte stellen darf. Dahinein Milch schütten, 1 Teel. Salz oder Zucker gleichmäßig einstreuen, daß sie sich auf den Boden legen und da eine Art Trennschicht bilden. Kurz vorm Kochen Reis einstreuen, unter Rühren zum Kochen bringen und noch 3-5’ weiter rühren, dann den Topf gut zugedeckt an einen recht warmen Platz stellen, z.B. auf einen Heizkörper oder Kachelofen, alternativ bei nur ca. 75° in den Backofen. Nach 30-60 Minuten (wenn die Milch eingegangen ist) ist der Reis fertig. Viel Spaß beim Experimentieren!

01.03.2013 14:36
Antworten
sabinew58

Hallo an alle Helferlein, danke für Eure Tipps. Werd das morgen gleich mal ausprobieren!!!!! Das mit der Bettdecke hab ich total vergessen, unsere Oma hat das doch auch so gemacht. Auf alle Fälle werd ich mich melden, um Euch zu berichten, ob oder ob nicht ;-) Danke nochmal und vieeeele Grüße Sabine

01.03.2013 18:17
Antworten
Rambo301

habe das mit anderen Früchten probiert wahr sehr lecker, nur etwas zu sü0 lg rambo301

23.01.2009 10:36
Antworten