Feta - Paste

Feta - Paste

Rezept speichern  Speichern

Super leckerer Brotaufstrich!

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 26.03.2007



Zutaten

für
200 g Feta-Käse
1 Pck. Frischkäse
1 Becher Schmand
1 Pck. Frischkäse - Zubereitung mit Paprika und Peperoni (z. B. Brunch)
2 Knoblauchzehe(n), nach Geschmack auch mehr
½ TL Sambal Oelek
etwas Salz bei Bedarf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 10 Minuten
Fetakäse zerbröckeln. Knoblauch (durchgepresst) und Sambal Oelek dazugeben. Frischkäse, Schmand und die Frischkäsezubereitung am besten mit dem Handrührgerät unterrühren. Bei Bedarf mit Salz abschmecken.

Die Paste am besten ein paar Stunden ziehen lassen. Sie schmeckt dann besonders würzig.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PrinzessinDot

Super. Habe das Rezept für eine Party ausprobiert. Fast alle fanden's lecker und haben nach dem Rezept gefragt. Leider ist es nur unglaublich viel und wenn man die Hälfte macht, hat man so viel Zutaten über. Werde den Tipp aber mal ausprobieren und einen Teil einfrieren!

29.12.2013 18:16
Antworten
chefkuch

So... Ich hatte nur noch eine halbe Packung Frischkäse (150g) und habe deshalb noch einen halben Becher Creme Fraiche dazugegeben. Saulecker! :) Ich musste gleich mehrfach das Rezept aufschreiben... Das spricht ja wohl für sich! Vielen Dank für das schöne Rezept!

05.08.2013 16:22
Antworten
chefkuch

hallo! ich wollte den dip morgen für ein grillfest machen und da hätte ich eine frage: wie viel frischkäse sollte es sein? es gibt ja packungen von 175 - 300 g... schon mal danke, lg

02.08.2013 09:58
Antworten
fatboyx1

Wie vom Türken, der bekommt das auch nicht besser hin.

12.01.2013 11:11
Antworten
sajoela

Die Paste ist der totale Renner auf unseren Geb.feten ich stelle dann noch Möhren dazu und die Gäste futtern in einer Tour ein besseres Zeichen dass es schmeckt gibt´s doch nicht oder ??? LG Sangeeta

26.03.2008 21:12
Antworten
Drea

Hallo Edie, es stimmt, von der Menge her ist es ziemlich viel. Ich habe den Rest eingefroren, schmeckt nach dem auftauen genau so gut. Liebe Grüße Drea

18.12.2007 17:38
Antworten
Edie

Mmmh, sehr lecker! War aber von der Menge her viel zu viel. Danke für das Rezept.

18.12.2007 15:50
Antworten
butzik

Hallo, danke für das tolle Rezept, hat uns sehr gut geschmeckt! 5* LG Ina

22.10.2007 09:38
Antworten
Drea

Samal Oelek ist eine asiatische Würzpaste aus rotem Pfeffer bzw. Chilli (Vorsicht beim würzen, sehr scharf). Das mit dem Tomatenmark ist eine gute Idee, werde ich auch einmal ausprobieren. Gruß Drea

30.03.2007 10:55
Antworten
hremter

was ist sambal oelek muss ich mal blöd fragen ist das vieleicht eine ölsorte bei mir kommt noch etwas tomatenmark mit ran so kenne ich es und den schmand lasse ich weg lg heidi

29.03.2007 20:59
Antworten