Ziegenkäse in Rosmarin - Orangen - Honig


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 26.03.2007



Zutaten

für
1 Zweig/e Rosmarin
3 Orange(n), unbehandelte
3 EL Honig (Akazienhonig)
12 Stück(e) Ziegenfrischkäse à 35 g
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
2 EL Rosmarin vom Stiel zupfen. 1 Orange so dünn schälen, dass möglichst wenig von der bitteren weißen Innenhaut an der Schale bleibt. Schale in sehr dünne Späne schneiden. ¼ l Saft aus der Orange pressen und durch ein feines Sieb gießen. Den Saft mit Rosmarin im offenen Topf bei mittlerer Hitze in 8-10 Minuten auf die Hälfte einkochen. Die Orangenspäne in den letzten 2 Minuten dazugeben.

Abkühlen lassen, dann den Honig unterrühren. Über den Käse gießen und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochfan-gourmet2015

Diese Vorspeise hat uns hervorragend geschmeckt. Wenn man unter die Ziegentaler noch etwas Eissalat-Rucola anrichtet, ist sie schon allein fürs Auge ein Genuss. Der Gaumen freut sich kurz danach drüber. Es ist meiner Meinung nach ausreichend, die Orangen auszupressen, etwas Schale einer ungespritzten Orange zu reiben und am Schluss dazu zu geben. Meine Gäste waren beeindruckt. Ganz einfach perfekt!!!

26.08.2015 19:07
Antworten
GourmetKathi

Das hat mir ausgezeichnet geschmeckt! Ich habe noch geröstete Pinienkerne darüber gestreut. Die Orangenschalen habe ich weggelassen da ich leider keine unbehandelten Orangen hatte! GLG Kathi

03.03.2015 20:54
Antworten
Caroline92

hallo, hört sich ja total lecker an. frage: was kann man am besten dazu reichen? lb.gruß caroline92

04.12.2012 19:53
Antworten
ars_vivendi

Hallo, zusammen mit Orangenfilets und gerösteten Pinienkernen ein sehr feines und doch völlig unkompliziertes Gericht, das es bei uns jetzt öfters geben wird. Danke fürs Einstellen! Alex

04.12.2012 12:22
Antworten
angelika1m

Hallo, die Kombination aus süß und salzig ist ein Gedicht und hat wunderbar geschmeckt, auch wenn ich mangels Bio - Orange auf die Zesten verzichtet habe. Den Honig hab' ich nach dem Einrühren noch ein klein wenig karamellisieren lassen. LG, Angelika

27.09.2010 21:22
Antworten
eifelkrimi

Hallo ella-maria diese Käse haben wir heute Abend auf einem kleinen Salat aus Rucola und Radichico verspeist. Grandenlos lecker. Hatte zwar nur Bio-Blutorangen bekommen - aber das sah auch ganz pfiffig aus. ist schon in meinem Kochbuch gespeichert. Danke eifelkrimi

15.03.2008 22:22
Antworten