Weihnachtskonfitüre


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 26.03.2007



Zutaten

für
400 ml Johannisbeersaft (Reformhaus)
3 Beutel Gewürzmischung für Glühwein
1 Prise(n) Zimt
1 kg Beeren, gemischte, TK
1 EL Ingwer, gehackt
1 Pck. Gelierzucker 3:1
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Saft aufkochen. Glühweinbeutel darin 15 Min. ziehen lassen und anschließend entfernen. Die aufgetauten Beeren, Saft, Gelierzucker, Zimt und Ingwer unter Rühren aufkochen lassen.

Dann unter Rühren 3 Min. sprudelnd kochen lassen. In Gläser füllen und verschließen, anschließend für 10 Min. auf den Kopf stellen.

PS: tausche schon mal den Saft gegen einfachen Rotwein.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gernköchin

Danke so sehr 😊😊

04.12.2018 15:42
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo gernköchin, du brauchst dann 6000 ml, das Rezept ergibt ca. 1500 ml, das heißt, du musst es auf 4 Portionen umrechnen. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

04.12.2018 15:41
Antworten
gernköchin

Wenn ich zwanzig kleinere Gläser davon machen möchte (à 300 ml), muss ich das Rezept in wieviel Portionen umrechnen? Ich bin in Mathe leider nicht so gut 🙈😉.. Danke!

04.12.2018 14:54
Antworten
bavarian-girl

Ich hab sie mit Rotwein gemacht. Genial!

12.12.2014 11:53
Antworten
letka_enka

Danke für die Inspirierung! Die Konfitüre hat perfekt geschmeckt! Als Beeren hatte ich die Mischung von Himbeeren, Heidelbeeren und Rote Johannisbeeren. Glühweingewürze waren von "Glühwein Quick". Statt Saft nahm ich Pflaumenwein und statt 1:3 hatte 1:1 Gelierzucker. Ich werde solche Konfitüre bestimmt noch kochen!

10.01.2013 12:56
Antworten