Dänemark
Europa
Frucht
Hauptspeise
Schmoren
Schnell
Schwein
Winter
cross-cooking
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Dänisches Æbleflæsk

saftige Apfelpfanne mit Speck

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 26.03.2007



Zutaten

für
500 g Speck, leicht durchwachsen bzw. nicht zu fettig
1 ½ kg Äpfel (z.B. Cox Orange)
n. B. Zucker nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min.
Die Äpfel können ganz nach Belieben geschält oder nur gründlich abgewaschen verwendet werden. Den Speck würfeln.

Dann die Äpfel in nicht zu feine Scheiben schneiden und mit gewürfeltem Speck in die Pfanne geben. Es kann auf Fett oder Öl verzichtet werden (wenn die Äpfel sehr sauer sind oder man es lieber süß mag, kann noch mit Zucker nachgeholfen werden). Nun das Ganze gelegentlich umrühren, bis die Äpfel weich und der Speck knusprig. Es schmeckt am besten heiß serviert.

Auch wenn es komisch klingt, ist es sehr, sehr lecker und typisch dänisch.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bettina0306

Isst man das so ohne Beillage oder mit Kartoffeln?

22.01.2017 23:28
Antworten
badegast1

super!! Das erinnert mich an meine Schulzeit, da gab es oft diese Speise (dänische Internat) allerdings zusätzlich mit Apfelmuß. Hab ich gespeichert und wird demnächst ausprobiert!! LG Badegast

01.12.2011 10:34
Antworten
maschamaus

Nur eins, superlecker. Komisch gar nicht, in D. essen sie ja auch Kartoffelpuffer mit Apfelmus, in CH Nudeln mit Kartoffeln.

12.05.2009 19:30
Antworten