Dampfnudeln mit Backpulver


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Gelingen immer

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 07.08.2002 438 kcal



Zutaten

für
350 g Mehl
25 g Zucker
1 TL Salz
1 Pkt. Backpulver
1 Pkt. Vanillezucker
2 Ei(er)
125 ml Milch
20 g Butter, für den Topf

Nährwerte pro Portion

kcal
438
Eiweiß
13,68 g
Fett
9,15 g
Kohlenhydr.
73,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das mit Backpulver gemischte Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken und Salz, Zucker Vanillezucker und die Eier hinein geben. Man verrührt von der Mitte aus die Zutaten mit der Milch und achtet darauf, dass keine Klümpchen entstehen.

Einen Kochtopf mit Fett ausstreichen und ca. 1 cm hoch Milch auffüllen. Milch zum Kochen bringen und mit einem Esslöffel 8 gleichgroße Häufchen setzen. Gut schließenden Deckel auf den Topf geben. Bei schwacher Hitze solange kochen, bis sie gar sind. Etwa 20 Min. Man darf den Deckel vorher nicht öffnen, sonst fallen die Nudeln zusammen.

Dazu gibt es Vanillesoße oder gebräunte Butter.

Bleibt ein Rest über, werden die Dampfnudeln in Scheiben geschnitten und in heißer Butter gebraten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Veggie_Mona

hallo, habe gestern dein Rezept ausprobiert. Endlich haben die Kinder mal nichts zu meckern gefunden. :D jetzt eine Frage, die aber auf meine Unwissenheit als auf dein Rezept zurückzuführen ist: mir is die Milch im Topf total abgebrannt und auch ein bisschen vom Teig. Was hab ich falsch gemacht? :D Hat trotzdem geschmeckt ;)

06.04.2016 12:07
Antworten
Hobbybäckerin2711

Zu hohe Temperatur! Nach dem Aufkochen Deckel auf den Topf und Herdplatte auf kleinste Stufe runterschalten.

09.08.2019 17:13
Antworten
käsespätzle

Hallo, 1TL Salz ist mir zuviel im Teig. Da hätte ne Prise gereicht. Die Dampfnudeln sind mit den 125 ml Milch sehr fest geworden. Schön porig aber sehr fest, uns zu fest. Mehr Milch macht den Teig bestimmt lockerer. Dazu gabs Zwetschgenröster. LG käsespätzle

22.02.2015 09:34
Antworten
Cathi75

Hatte gerade alle Zutaten im Haus und habe nun mal dieses Rezept getestet. Ich bin eigentlich ein Fan von Hefe-Dampfnudeln, aber mit der Verarbeitung von Hefe hab ich immer Probleme. Dieses Rezept ist benutzerfreundlich :-) . Vielen Dank dafür. Mir waren die Dampfnudeln innen drin etwas zu trocken, aber mit Apfelmus haben sie mir und meinem Freund gut geschmeckt. Hab auch zwei Fotos hochgeladen. Gruß, Cathrin

04.01.2011 19:03
Antworten
Herta

Danke dir für deine Rückmeldung, dann sind sie doch noch gelungen. Gruß Herta

14.11.2009 18:30
Antworten
minizeh

Super schnell Super einfach und suuuuuper lecker. Danke für das tolle Rezept, meine ganze Familie war begeistert. Achja, habe noch heisse Kirschen dazu gemacht. Lecker!!

09.10.2003 20:08
Antworten
Adolf

Heute das erste mal ausprobiert,kommt zu meinen Favoriten. DANKE.........

03.02.2003 08:51
Antworten
Steffisp

Hallo Herta!!! Das Rezept ist super!!! Normale Dampfnudeln mit Hefe bekomme ich einfach nicht hin. Ich habe es leider nicht so mit Hefe. Aber mit Backpulver sind sie SUPER geworden. DANKE!!! STEFFI

17.01.2003 14:39
Antworten
mozzarella

Diese Dampfnudeln gibt es bei uns leider viel zu selten.

15.10.2002 19:00
Antworten
crazyLady01010

Hallo Herta das Rezept kenne ich auch noch aus meiner Zeit aus München. Werde ich gleich mal nachmachen, ich wußte nämlich die Mengenangaben nicht mehr....aber jetzt Danke crazylady01010 dieaucheinewaschechtemünchnerinist

24.09.2002 06:07
Antworten