gekocht
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebratener Naturreis mit Tomatensalat

Kinder lieben diesen Reis!

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 26.03.2007 492 kcal



Zutaten

für
250 g Naturreis
etwas Olivenöl zum Braten
1 Ei(er)
2 kleine Frühlingszwiebel(n) oder normale Zwiebeln, fein geschnittene
1 EL Butter (Knoblauchbutter)
2 EL Sojasauce, dunkle
3 Tomate(n)
1 EL Senf nach Wahl
3 EL Olivenöl
1 TL Zitronensaft
1 Msp. Zucker
n. B. Pfeffer
n. B. Salz
500 ml Wasser
evtl. Kurkuma

Nährwerte pro Portion

kcal
492
Eiweiß
11,19 g
Fett
31,40 g
Kohlenhydr.
40,73 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Etwas Olivenöl in einer Kasserolle erhitzen. Den Naturreis zugeben, kurz umrühren und mit dem Wasser zum Kochen bringen. Salzen nicht vergessen (mit einer Messerspitze Kurkuma wird der Reis wunderschön gelb). Bei kleiner Hitze so lange garen, bis das Wasser verkocht und der Reis fast trocken ist.

Ei in einer kleinen Schüssel mit den fein geschnittenen Frühlingszwiebeln (auch etwas von dem Grün zugeben) verrühren. Etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Eier-Zwiebelgemisch zugeben. Ganz kurz andicken lassen, dann sofort den Reis untermischen. Immer wieder mit einer Küchenspatel wenden.

Sobald der Reis die gewünschte Konsistenz erreicht hat, die Sojasauce darüber geben und die Knoblauchbutter untermischen. Nach Belieben abschmecken und servieren.

Unsere Enkel lieben folgenden Tomatensalat dazu: Tomaten waschen und kleine schneiden. Senf mit Zitronensaft und Zucker in ein enges Gefäß geben. 3 EL Olivenöl tropfenweise mit Mixstab einrühren, bis eine mayonnaiseartige Sauce entsteht. Diese wird nach Belieben gesalzen, gepfeffert und über den geschnittenen Tomaten verteilt.
Tipp: Man kann auch Zwiebel dazugeben, muss aber nicht sein.

Den Reis zusammen mit Tomatensalat servieren - es passen auch andere Salate Ihrer Wahl.

Ein Kinderessen, das aber auch als Beilage zu Fleisch und Gemüse gereicht werden kann.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sionna

Ein einfaches, aber leckeres und schnelles Essen - nicht nur für Kinder *g* Danke fürs Einstellen. LG

06.09.2015 19:02
Antworten
SmartandtastY

Liebe Gerwil, vielen Dank für deine liebe Antwort. Kaum einen kleinen Zwergenaufstand hingelegt, wurde mein Bild endlich hochgeladen. Darüber freue ich mich. Es ist sehr schade das der super Tomatensalat nicht genommen wird. Verstehen kann ich es nicht. Ich bin nach wie vor begeistert von deinem Rezept und dem Tomatensalat. Die Ernährungsumstellung geht mal besser mal schlechter. Dadurch das ich arbeite und meine Männer dann schnell satt werden möchten zu Hause, kaufen sie sich halt fast food oder TK. Wobei es da ja auch ziemlich gute Angebote gibt. Ich habe da in der Arbeit aber die Möglichkeit mich gesund und ausgewogen zu ernähren. Danke der Nachfrage. Herzliche Grüße, SmartandtastY

11.05.2015 14:06
Antworten
gerwil

Danke für die Fotos!

09.05.2015 12:52
Antworten
gerwil

Angeregt durch deinen Kommentar, den Tomatensalat betreffend, habe ich ihn extra unter "Tomatensalat auf französische Art" eingegeben. Wird allerdings dauern, bis er aufscheint....

17.04.2015 18:28
Antworten
gerwil

Das Rezept wird nicht aufscheinen, da es angeblich schon öfter vorkommt....

09.05.2015 12:51
Antworten
SmartandtastY

Hallo Gerwil, so ein tolles Rezept! Bin wirklich begeistert. Toll das du das eingestellt hast. Familie möchte die Ernährung umstellen. Gestern wollten wir Vollkornreis machen. Bin auf dein Rezept gestoßen. Veggi sollte es sein und Tomaten hatte ich auch zu Hause. Also der Reis - hat unserem etwas arg heiklem Sohn auch geschmeckt. Das Dressing zum Salat ist phantastisch!!! Das werde ich nur noch so zubereiten. Hatte noch nie so tolles Dressing für Tomatensalat. Obwohl es hauptsächlich um den Reis geht :) Es war so lecker und da ich gleich mehr gekocht habe konnten sich beide Männer Mittags nochmal was warm machen. Vielen Dank dafür - Foto habe ich hochgeladen. Herzliche Grüße, SmartandtastY

03.03.2015 14:22
Antworten
ptbenzi

Hallo! Den Reis gab es heute mittag mit Tomaten-Gurkensalat und mein Junior war begeistert! Vielen Dank für die schöne Rezeptidee! LG ptbenzi

20.08.2008 14:08
Antworten
gerwil

Hallo ptbenzi, ich freu mich, dass es deinem Junior geschmeckt hat! Das macht Mutter und Rezeptlieferantin froh! Weiterhin guten Appetit wünscht gerwil

20.08.2008 15:36
Antworten
eineganzliebe

Sowas aehnliches hat meine Mutter frueher gemacht, wenn ich aus der Schule kam und sie keine Lust hatte zu kochen. Das war in den Achtzigern, daher kein Kurkuma und kein Naturreis, aber der Rest fast genauso und schmeckt immer!

18.05.2008 14:04
Antworten
gerwil

Ich habe erst heute deinen Kommentar gelesen. Es freut mich, dass dieses Rezept Kindheitserinnerungen wach gerufen hat. Man kann es freilich auch mit jedem anderen Reis und ohne Kurkuma machen. Mir gefällt ganz einfach die Färbung! Viel Spaß beim Kochen wünscht gerwil

25.05.2008 11:35
Antworten