Fleisch
Gluten
Halloween
Lactose
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lasagne mit Kürbis

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 26.03.2007 580 kcal



Zutaten

für
250 g Hackfleisch
1 Dose Tomate(n) (Pizzatomaten)
1 kleine Möhre(n), klein gewürfelt
1 Zwiebel(n), klein gewürfelt
Basilikum, gehackt
Oregano, gehackt
Thymian, gehackt
Rosmarin, gehackt
Salz und Pfeffer
300 ml Milch
50 g Frischkäse, fettarmer
1 kleiner Kürbis(se)
Koriander
Chilischote(n), getrocknet
12 Lasagneplatte(n)
Käse zum Überbacken (z.B. Gouda)
Mehl ooder Saucenbinder zum Andicken

Nährwerte pro Portion

kcal
580
Eiweiß
30,81 g
Fett
31,23 g
Kohlenhydr.
43,28 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zwiebel und das Hackfleisch in etwas Öl anbraten, die Möhre und die Tomaten dazugeben, mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen und ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Den Kürbis von den Kernen befreien und in Spalten schneiden. Öl in einer Pfanne heiß werden lassen, den Kürbis dazu geben und mit Salz, Koriander und dem getrockneten Chili bestreuen und bei mittlerer Hitze so lange braten, bis der Kürbis weich ist.

Für die weiße Sauce Milch zum Kochen bringen, Frischkäse einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mehl oder hellem Saucenbinder abbinden.

Den Boden einer (möglichst eckigen) Auflaufform mit etwas Hackfleischsauce bedecken, Lasagneblätter darauf legen. Ein Teil der Kürbisspalten auf die Lasagneblätter legen, wenig weiße Sauce darüber geben, dann wieder Lasagneblätter und Hackfleischsauce und nochmal Lasagne mit Kürbisspalten und weißer Sauce, usw.. Als letzte Schicht Lasagneblätter mit der restlichen weißen Sauce bedecken, mit Käse bestreuen und für ca. 30 - 35 Minuten bei 200°C im Ofen backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LivingMile

Das Rezept habe ich zufällig entdeckt und musste es sofort nach kochen. Wir finden es super lecker. Das wird es jetzt bestimmt oft mal geben. Ich habe das Hackfleisch zusätzlich mit orientalischen Gewürzen aufgepeppt. Das war aber eher aus der Not heraus, weil Oregano und Co. nicht da waren. Vielen Dank für das tolle Rezept.

12.10.2018 20:12
Antworten
LivingMile

Von mir gibt's 5 Sterne.

12.10.2018 20:13
Antworten
Holli_Lolli

Ich fand leider, dass der Kürbis in diesem Rezept völlig unterging. War sonst ganz lecker, aber nichts für Kürbisfans....

14.08.2015 08:00
Antworten
Layla10

Hab die Lasange gestern für meine Familie gekocht und sie war einfach super lecker. Die Zubereitung war nicht schwierig und auch für mich als Anfängerin gut machbar. Danke für das tolle Rezept! Von mir 5 Sterne.

11.08.2015 16:36
Antworten
Koffein

Für uns Lasange Liebhaber und Kürbisfans gleichermaßen ein echtes neues Lieblingsrezept. Habe eine einfache Mehlschwitze (eigentlich sagt man ja heute Bechamel ^^) gemacht aber sonst alles wie beschrieben. Was eigentlich schon ein Kompliment ist, da ich nach meinem Geschmack eigentlich immer etwas verändere. Wirklich eine tolle Idee und ein neues Lieblingsrezept, was es vielleicht sogar auf den Weihnachtstisch schafft. Danke für dieses tolle Rezept, andem man wirklich nichts verändern muss! Sonja

22.09.2013 19:23
Antworten
Nike09

Hallo zusammen, habe dieses Rezept für 10 Leute gemacht - alle waren sehr angetan. Ich fand, dass der Kürbis etwas in der Käsesauce-Hackmischung "unterging", also geschmacklich nicht wirklich im Vordergrund stand. Aber es war lecker und anständig gewürzt und alle haben zufrieden geguckt. Eine nette Alternative zur normalen Lasagne. LG Nike

17.11.2010 06:56
Antworten
Happiness

eine wirklich tolle Lasagne! wir haben gestern mit Freude davon geschlemmt (sind ja nur zu zweit....) und uns ein gutes Glas Wein dazu gegönnt :-) Ich habe noch Knoblauch mit angebraten und Spinat-Lasagneplatten genommen, etwas mehr Fleisch und weniger Kürbis. Die Sauce hatte ich mit Milch und Schmelzkäse gemacht (mit dem Frischkäse hatte mir irgendwie nicht so gefallen), noch Muskat rein und obenauf Mozzarella. lg, Evi

01.10.2009 06:56
Antworten
lacarrona

Also, dieses Rezept ist wirklich sowas von oberlecker... Der Kürbis passt fantastisch dazu, ein Gedicht! Bin normal kein eingefleischter Kürbis-Fan, aber dank diesem Rezept könnt ich es glatt werden. Meinem Mann hats auch super geschmeckt und er meinte dass er das jetzt öfter essen will. Vielen Dank für das tolle Rezept!!! Gruß lacarrona

27.03.2009 20:16
Antworten
juliaapp

meine lasagne brutzelt gerade im ofen vor sich hin und sie riecht echt phantastisch. bin ganz doll gespannt und hab schon riesenhunger. danke für das super rezept!!!

03.10.2008 18:44
Antworten
Wawuschel80

Hallo, ich hab das gestern nachgekocht, natürlich wie immer ein wenig abgewandelt (frische Tomaten, ohne Frischkäse) aber einen riesen Haufen frischer Kräuter mit hinein, und der angebratene Kürbis in der Lasagne war unglaublich lecker, zum Glück ist noch was übrig, was ich heut Abend essen werde - ich freu mich schon. lg Wawuschel

28.08.2008 08:06
Antworten