Braten
Fingerfood
Frucht
Party
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Aprikosen - Speck - Röllchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 19.07.2002



Zutaten

für
24 Aprikose(n), getrocknet
12 Scheibe/n Bacon
3 Chilischote(n), getrocknet
Öl
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
250 ml Wasser zum kochen bringen und in eine Schüssel gießen. Chilischoten ins heiße Wasser bröseln. (Entweder Handschuhe benutzen oder Hände ganz gründlich waschen und die nächsten Stunden NICHT in die Augen fassen!) Aprikosen hinzufügen und über Nacht oder mindestens 2 Stunden einweichen lassen. Herausnehmen und gut abtrocknen. Bacon halbieren und jeweils ein Stück um eine Aprikose wickeln und mit einem Zahnstocher feststecken. Röllchen pfeffern. Eine Pfanne mit Öl einpinseln und bei mittlerer Hitze die Röllchen rundherum kross anbraten. Abgekühlt servieren. Superlecker zu Bier oder auf einem kalten Büffet.

Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Die Dinger gingen weg wie warme Semmeln, das nächste Mal muss ich unbedingt mehr machen. Besten Dank für die tolle Idee!!

23.08.2012 15:45
Antworten
Brühwurst

Hallo mausel Danke für das tolle Rezept...die Röllchen schmecken super lecker. Gruß Brühwurst

26.06.2009 12:34
Antworten
B-B-Q

hi guys gab's am Wochenende beim Angrillen wieder einmal (hatte seinerzeit die Bewertung vergessen). immer wieder ein Hit bei unseren BBQs c u Mike

16.04.2009 09:14
Antworten
Pumuckl alias Heike

Hört sich super an! Wir hatten zu Silvester Dörrpflaumen in Bacon gewickelt und dann im Backofen gegart. Die Sauerei bleibt weg und sie sind nicht so fett, als wenn noch etwas Fett beim Braten zufügt. Aber die Aprikosenvariante finde ich gerade wegen der Chilinote toll. Wird beim nächsten Besuch angetestet! Vielen Dank für das Rezept, Heike

11.01.2009 19:12
Antworten
nikeHH

hallo, das war eine unserer vorspeisen am heiligen abend. allerdings haben wir die aprikosen über nacht in frisch gepressten orangensaft eingeweicht, dadurch war es super fruchtig. sehr lecker, wird wiederholt. lg Maren

10.01.2009 19:38
Antworten
Mauti

Ich kenne bisher auch nur die Datteln- oder Pflaumen-Variante und danke dir für die Anregung, liebe Grüße, Mauti

04.11.2003 18:24
Antworten
Alexandra

sehr lecker, leicht und schnell gemacht - der ideale party-snack!

19.09.2003 10:53
Antworten
Vates

Mein Kommentar direkt nach dem Durchlesen: Also ich finds klasse mit wie wenig Zutaten man was exotisch anmutendes zaubern kann - und das ohne viel Arbeitsaufwand. Mit etwas Glück hat man alle Zutaten parat ohne extra einkaufen gehn zu müssen - das ist ein bonus! Werd ich mal mit -irgedeinem- Steinobst probieren ;-)

13.11.2002 03:58
Antworten
Tanit

Das schmeckt auch super lecker mit getrockneten Pflaumen. Wenn man schön saftige erwischt muß man sie nicht mal vorher einweichen. Die Pflaumen serviert man noch lauwarm. Lauwarm kann ich es mir auch mit den Aprikosen sehr lecker vorstellen.

29.07.2002 18:11
Antworten
BeeBee113

In der lauwarmen Variante kann ich sie nur empfehlen. Hat uns sehr gut geschmeckt.

05.11.2012 23:02
Antworten