Backen
Dessert
Europa
Italien
Kuchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Torta di mandorle

Mandeltorte

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 21.03.2007



Zutaten

für
½ Zitrone(n), unbehandelte (Schale und 1 Spritzer Saft)
4 Ei(er)
100 g Mandel(n), gemahlene
100 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
50 g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Zitronensaft
2 EL Amaretto
150 g Puderzucker
50 g Mandel(n), gehackte
Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 15 Min.
Eier trennen. Eigelbe mit Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben, mit dem Schneebesen kräftig zu einer schaumigen luftigen Masse schlagen.
Gemahlene Mandeln, Mehl und Backpulver untermischen. Zitronenschale dazugeben.
Backofen auf 175° C vorheizen.
Eiweiß mit 1 Spritzer Zitronensaft zu steifem Schnee schlagen. Zum Teig geben und unterrühren.
Eine Runde Backform (Durchmesser 26 cm) mit Fett ausstreichen und leicht mit Mehl bestäuben. Den Teig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen etwa 40 Minuten backen.
Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Glasur Puderzucker mit Zitronensaft und Amaretto glatt rühren.
Glasur auf den ausgekühlten Kuchen auftragen, mit einem breiten Messer gleichmäßig glatt streichen. Gehackte Mandeln auf den Kuchen streuen, bevor die Glasur völlig erstarrt ist.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pinguinek

Ich fand die Torte mit Guss zu süß, meine Mutter fand sie perfekt.

29.08.2018 19:09
Antworten
Checkmarks

Sehr sehr lecker und ausserdem richtig schnell und einfach zu machen! Die ganze Familie war begeistert vom Kuchen, er überlebte keinen Tag. Eventuell werde ich nächstes Mal etwas weniger Puderzucker für den Guss nehmen, der war schon etwas gar süss. Aber sonst perfekt. Liebe Grüsse

28.01.2018 21:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi Ille, vielen Dank für das schöne Bild vom Kuchen. LG Diana

18.03.2010 09:00
Antworten
Illepille

Ich finde das Rezept sehr gut, obwohl ich es noch ein wenig zuckerärmer Backen musste, hat uns der Kuchen sehr gut geschmeckt! Locker, leicht und fluffig, ich backe ihn auf alle Fälle wieder! Danke fürs Rezept, leider darf ich nur 1 Bild einstellen. Finde ich nicht gut, denn angeschnitten sieht der Kuchen auch lecker aus. Lieben Gruß Ille

23.02.2010 18:34
Antworten
sixtnix

Hallo, haben gestern den Kuchen auch gebacken, so eben mal schnell zwischendurch. Man hat ja eigentlich alles daheim, super praktisch. Nur 40 Min. waren etwas zu lang, aber kommt wohl auch auf den Ofen an. Er war sehr lecker. Haben die Glasur mit alkoholfreiem Amaretto gemacht, so konnte unser Kleiner auch naschen :-) Gruss, Daniela

07.10.2009 11:09
Antworten
sbahe

Hallo! Ich habe den Kuchen heute ausprobiert (mit Ober-/Unterhitze) und der ist wirklich sehr lecker und saftig geworden, der Guß passt super dazu und der Kuchen sieht sehr ansprechend aus! Ein schnelles, unkompliziertes Rezept, das man 'aus dem Vorrat' spontan backen kann! Viele Grüße Coco

26.05.2007 11:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, mit der Temperaturangabe war Ober- Unterhitze gemeint. Viele Grüße bidiru

22.05.2007 06:53
Antworten
Xapor

Hallo, Ich habe den Kuchen am Wochenende gemacht. Er war sehr lecker, ist aber leider ein bisschen trocken geworden. War mit 175° Umluft oder Ober-Unterhitze gemeint? Grüße Roswitha

21.05.2007 19:58
Antworten