Aufstrich
einfach
Frucht
Frühstück
Haltbarmachen
Schnell
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mirabellen - Pflaumenmus

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.03.2007



Zutaten

für
1 kg Mirabellen
1 Handvoll Pflaume(n)
150 ml Wasser
1 Prise(n) Zimt
1 Nelke(n)
2 EL Amaretto
2 EL Zucker, gehäuft
2 TL Speisestärke

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zunächst wird das Wasser mit Zucker, Zimt und Nelken erhitzt. Sobald es anfängt zu kochen, werden die entkernten Früchte hinzugefügt Wenn diese anfangen zu zerfallen, kann man den Amaretto hinzufügen. 3-4 EL Saft abnehmen und kalt stellen.
Sind die Früchte verkocht, werden sie püriert, anschließend, um die Fruchthaut loszuwerden, durch ein Sieb passiert.

Nun in den Saft 2 TL Speisestärke einrühren und darauf achten, dass es keine Klümpchen gibt. Die Speisestärke dann zum Mus geben und noch einmal kurz aufkochen.

Das Ganze erkalten lassen.
Lässt sich in Gefrierbeuteln oder Plastiktöpfchen mit Deckel auch gut einfrieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Laramaus35

Danke. Freut mich, dass es Dir gefällt und Du es mit eigenen Ideen erweitert hast.

13.08.2011 16:37
Antworten
Juulee

Eine sehr leckere Marmeladen-Kombination! Ich habe das Verhältnis Mirabellen und Pflaumen 1:1 gesetzt, da die Pflaumen einfach sehr gute Einmachqualität haben. Eine Handvoll wäre uns zu wenig gewesen. Aus diesem Grund brauchte ich auch keine Speisestärke zu verwenden, was ich bei einer Marmelade sowieso nicht gerne verwende. Ich habe beide Fruchtsorten dann auch gleich ohne Vorkochen verwendet. Es ist eine geschmacklich interessante Marmelade geworden! Danke für die Anregung dieser Fruchtkombination! LG Juulee

13.08.2011 09:14
Antworten
Babaloo

Den etwas herben Geschmack dieses Muses finde ich äußerst apart. Als Brotaufstrich mit wenig Zucker ist es unter Zugabe von Einmachhilfe auch gut zum Einwecken geeignet.

03.08.2007 15:32
Antworten