Joghurtkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kastenform

Durchschnittliche Bewertung: 3.29
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 21.03.2007 4920 kcal



Zutaten

für
1 Becher Naturjoghurt
1 Becher Zucker
1 Becher Öl
3 Becher Mehl
3 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
Puderzucker zum Bestreuen
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
4920
Eiweiß
76,75 g
Fett
265,43 g
Kohlenhydr.
552,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Backofen auf 180°C vorheizen.

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend alles in eine gefettete Kastenform geben und in den Backofen stellen. Nun 60 Min. backen.

Kuchen ein bisschen abkühlen lassen und dann mit Puderzucker bestreut servieren.

Tipps: Der Kuchen kann auch durch jeweils einen Becher Kirschen, Schokostreusel, gemahlene Nüsse, Rosinen und vieles mehr abgewandelt werden.
Man kann den Kuchen ebenso statt mit Puderzucker auch nach Belieben mit einer Glasur nach Wahl überziehen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

OMA1955

Ich habe einen Plastiktrinkbecher genommen und den der Reihe nach gefüllt. Ich hoffe, er gelingt so auch. Z. Zt. im Backofen.

12.12.2017 09:43
Antworten
Zitronetta

Sehr lecker und schnell gemacht. Danke für das Rezept LG Gudrun

22.06.2014 16:06
Antworten
Goerti

Hallo, ein ganz einfacher und schneller Rührkuchen, den ich schon ein paar Mal gebacken habe. Auch als Kuchen im Glas. Meine Kinder lieben ihn, besonders mit Vollmilchglasur. Schönes Rezept! Wobei mir Rezepte mit Grammangaben mehr zusagen. Grüße Goerti

19.05.2013 22:50
Antworten
antschiebulla

Hat saulecker geschmeckt! Den gibt's gleich am Wochenende nochmal. DANKE FÜR DAS TOLLE REZEPT!

29.10.2012 21:58
Antworten
antschiebulla

Also superlecker sieht der Kuchen aus. Hab grade die Form gestürzt und bin froh, dass der Kuchen ganz ist. Ich habe wie empfohlen noch Schokotropfen und Apfelstückchen dazugegeben. Als BECHER habe ich den Joghurtbecher (200g) genommen. Da mir das ganze nach ziemlich viel Teig aussah, hab ich die Guglform genommen. Der Teig ist wunderbar aufgegangen, einfach zuzubereiten und die Backzeit hat auch mit Obst gereicht. Wie gesagt, sieht lecker aus, gibt's aber erst morgen zum Kaffee. Um den Geschmack mach ich mir aber garkeine Sorgen !

27.10.2012 17:37
Antworten
Butterblume77

Hallo Zusammen, nachdem ich das gleiche Rezept habe ist der Joghurtbecher gemeint... ;-) Übrigens super lecker der Kuchen (auch mit Schokostreusel)....

12.10.2009 19:41
Antworten
hremter

hallo, ich dachte an den joghurt becher oder liege ich falsch lg heidi

22.03.2007 19:19
Antworten
esra4

Hallo, welche Bechergröße ist denn gemeint? LG Sabine

22.03.2007 12:01
Antworten