Aufstrich
Basisrezepte
Frucht
Frühstück
Haltbarmachen
Sommer
gekocht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mirabellen - Marmelade mit Schwips

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 21.03.2007



Zutaten

für
900 g Mirabellen, entsteinte
100 ml Gin oder Mirabellenlikör
500 g Gelierzucker (2:1)
1 TL Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Mirabellen waschen und mit einem Pflaumentkerner entsteinen. Mit Zimt und Gelierzucker in einen Topf geben und so lange gut rühren, bis sich der Zucker langsam auflöst. Dann den "Schwips" (Gin oder Mirabellenlikör) zugeben und sprudelnd ca. 4 Min. aufkochen.
Mit einem Pürierstab etwas zerkleinern, noch einmal aufkochen und heiß in vorbereitete Twist-Off-Gläser bis 1 cm unter dem Rand füllen. Die Gläser gut zuschrauben und 5 Min. umgedreht auf dem Deckel stehen lassen.

Tipp: Funktioniert auch gut mit Zwetschgen oder Pflaumen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

baerchen130

Diese Marmelade ist der absolute Traum! Wir verwenden immer Gin. Die Mirabellen in Verbindung mit Zimt und Gin, das muss man echt probiert haben. Es ist nicht nur eine Wintermarmelade, sondern ich esse sie auch im Sommer, einfach immer, aufs Brot, einfach so mit Löffel, oder auch im Joghurt, es gibt nichts Besseres! Und sie ist schnell hergestellt.

17.05.2013 23:15
Antworten
Kaffee-Tante

Hallo kleine Hexe, nachdem ich nach Deinem Rezept schon seit 2009 meine Mirabellenschwemme aus dem Garten verkoche, muss ich es endlich auch bewerten: 5 Sterne, einfach nur lecker, auch weil nicht zu süß! Jeder reisst sich drum und als ich heuer fast keine Mirabellen zum Einkochen hatte, waren alle schwer enttäuscht! Vielen Dank für das tolle Rezept, ist unsere absolute Lieblingsmarmelade geworden, sie schmeckt vor allem auch im Winter zu selbstgemachtem Hefezopf supergenial! PS: nachdem ich beim ersten Mal keinen Mirabellenlikör hatte, aber Marillenlikör, habe ich den genommen, dafür 1/3 weniger, war auch fein.

03.08.2012 17:35
Antworten
betim

Hallo! Dieses Marmelade ist ein Gedicht. Super Super lecker. Meine Arbeitskollegen haben es im wahrsten Sinne verschlungen. Alle wollten dann das Rezept. Vielen Dank

16.01.2010 18:09
Antworten
Kerstin671

Schmeckt wirklich sehr gut. Bild ist hochgeladen.

17.09.2009 21:07
Antworten