Reissalat TexMex

Reissalat TexMex

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 18.07.2002



Zutaten

für
200 g Reis (Langkorn, gern auch mit Wildreis gemischt)
1 Zwiebel(n)
1 Dose/n Kidneybohnen
1 Dose/n Mais
150 g Erbsen, TK
2 EL Essig (Rotweinessig)
4 EL Öl
Salz
Pfeffer
Paprikapulver, scharf
Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Reis kochen, abkühlen lassen. Zwiebel pellen, fein würfeln. Kidneybohnen und Mais abtropfen lassen. Erbsen kurz in heißem Wasser blanchieren. Essig mit Öl verrühren und mit den Gewürzen pikant abschmecken. Vinaigrette mit Reis, Bohnen, Mais, Erbsen und Zwiebeln vermischen.

Mindestens 1 Stunde ziehen lassen, je länger desto besser. Ggf nachwürzen (gerade der Essig verdunstet je nach Temperatur schnell, so dass ich oft noch Essig nachgebe).

Ein prima Partysalat, auch zum Mitnehmen. Die Reste schmecken auch am nächsten Tag noch.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

simsa1

Der Reissalat war klasse. Ich hab ihn vorhin zubereitet und gleich geht es ans Essen. ;)

07.09.2007 20:06
Antworten
soni30

Wir haben den Salat zu zweit gegessen. Ich habe ihn mit Balsamico-Essig gemacht. Hat ganz gut geschmeckt.

15.04.2007 22:15
Antworten
Korni57

War superlecker!! Da meine Tochter Vegetarierin ist, hab ich Tofu-Schnitzel dazu gereicht. LG,Korni

23.06.2006 14:01
Antworten
farfalla82

Hab den Salat zu meinem Geburtstag gemacht und ebenfalls mit Tabasco "verfeinert"... ;-) Superlecker, ideal für Partys oder zum grillen!

21.03.2005 13:02
Antworten
abra

Ich habe den Salat gestern gemacht, weil ich noch Reis übrig hatte. Der wurde heute mittag verputzt, ist kein Körnchen übrig geblieben. Abra

27.08.2004 13:01
Antworten
rudi266

Der Reissalat war super ist sehr gut bei dem Grillfest angekommen. Was ich noch dazu gegeben habe war Lauch den ich sehr fein geschnitten habe und mit den Erbsen zusammen blanchiert habe. Ein Super Rezept, Danke

05.05.2004 11:04
Antworten
anni72

Habe den Reissalat zu Weihnachten für 12 Pers. gemacht- suuper lecker, nur zuviel an Grundzutaten. Das Hochrechnen mal 3 war nicht nötig, ich habe die Reis-Mais-Erbsen-Zwiebel-Bohnen Mischung ohne Dressing eingefroren. Aber der Salat als Solcher war köstlich, 2 Leute (von 12) mochten ihn nicht, Göga mag keinen Mais und isst prinzipiell nichts mit diesem "Gänsefutter" ;-), aber ansonsten hat er sehr grossen Anklang gefunden. Wichtig ist wirklich das Nachwürzen, vielen Dank für das köstliche Rezept! anni72

20.01.2004 15:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

Da ich momentan eiweisarm kochen muß, kommt mir das Rezept sehr gelegen. Danke Gudrun

11.01.2004 14:55
Antworten
ElkeLL

Schmeckt wirklich super gut und war bei der Hitze genau das Richtige, habe eine riesen Schüssel davon gemacht, wurde alles aufgegessen. Gruss Elke

28.07.2003 21:53
Antworten
Maharet

Als ich keinen Rotweinessig gekriegt hab, hab ich Balsamico genommen. Der Salat schmeckt dadurch nicht schlechter, nur halt ein bisschen anders :)

24.07.2003 13:25
Antworten