Beilage
Dips
einfach
ketogen
Lactose
Low Carb
Party
Saucen
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kräutercreme

von meiner Mama

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 20.03.2007 324 kcal



Zutaten

für
600 g Crème fraîche
600 g Schmand
600 g Joghurt (Sahnejoghurt)
2 Bund Petersilie
1 Bund Dill
1 Bund Schnittlauch
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Knoblauchpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
324
Eiweiß
5,18 g
Fett
30,53 g
Kohlenhydr.
7,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Petersilie und Dill waschen und klein schneiden. Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden. Nun alle Zutaten vermischen und bis zum Verzehr mindestens 60 Minuten ziehen lassen. Eventuell noch etwas nachwürzen.

Schmeckt sehr gut zu Grillfleisch, Backkartoffeln und fast allen Brotsorten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trachurus

Super schnell gemacht und wirklich sehr lecker! Danke für das Rezept!

27.04.2018 09:38
Antworten
Watzfrau

Die Kräutercreme von deiner Mama ist wirklich richtig lecker!! Ich habe sie zu einem Zwiebelpfannkuchen und Räucherlach serviert - die perfekte Ergänzung!

23.04.2018 04:00
Antworten
Fiammi

Hallo, habe nur Schnittlauch verwendet und mit der Creme Schaumrollen gefüllt. Den Rest gab es als Dip für Kartoffeln. Sehr lecker. Ciao Fiammi

11.10.2017 05:19
Antworten
Juulee

Super feine Creme - ich habe alles im Mixer gemacht - so wurde es ein schön cremiger Aufstrich. Geschmack: 1 A !!! Gruß Juulee

01.04.2016 19:37
Antworten
heike-kocht

Habe das Ganze mit 2 Teilen sauer Sahne und 1 Teil fettarmer Joghurt zubereitet, um ein paar Kalorien zu sparen. Sehr lecker. Gruß Heike

16.09.2009 18:19
Antworten
Diamonds2309

köstlich! bei uns gibts den rest heute mit pellkartoffeln. danke für das einfache, aber super-leckere rezept!

01.02.2009 14:44
Antworten
HerMummel

hallo, habe creme fraiche durch magerquark ersetzt (kalorien sparen) und die creme hat supertoll geschmeckt. wir haben backkartoffeln und gegrillte bauchscheiben gehabt, ein genuss. bei uns ist leider nichts übrig geblieben, mache nächstes mal tatsächlich für 12 personen damit ich am nächsten tag noch einmal probieren kann wie sölve. tolles rezept. gruss aus schleswig-holstein

27.07.2007 13:29
Antworten
Sölve

Hallo 20LKoch, habe den Tip mit der Kräutercréme bei Chefkoch.de von einer Freundin bekommen und sofort ausprobiert. Es war oberlecker. Wir haben die Créme zu gegrillten Nackensteaks und selbstgemachten Baguettes gegessen und es war ein Traum!!! Jeder hat nachgenommen, und nicht nur einmal. Da wir nur 6 Leute waren und nicht alles leer wurde, habe ich den kleinen Rest 2 Tage später zu Kartoffelspalten gegessen und es schmeckte noch besser als am ersten Tag. Bei uns wird die Kräutercréme beim Grillen niemals mehr fehlen. Ein Bild werde ich beim nächsten Grillabend hochladen. Schöne Grüße, Sölve

26.07.2007 15:11
Antworten