Amerika
Backen
einfach
Frucht
Gluten
Kuchen
Lactose
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bananenbrot

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
bei 21 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 20.03.2007 3192 kcal



Zutaten

für
125 g Zucker
300 g Mehl
110 g Margarine
2 Ei(er)
1 TL Backpulver
3 Banane(n)
1 EL Wasser, heißes
¼ TL Salz
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3192
Eiweiß
51,59 g
Fett
127,92 g
Kohlenhydr.
450,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Margarine in eine Schüssel geben und cremig rühren. Zucker und Eier dazugeben und gut durchschlagen. Das Backpulver in 1 EL Wasser auflösen. Mehl, Salz, Backpulver und die zerdrückten Bananen zugeben und alles zu einem Teig verarbeiten. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und 15 Minuten stehen lassen.

Danach im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 1 Std. backen.

Dieses Rezept habe ich von meiner Tochter aus Amerika und das Bananenbrot schmeckt wirklich sehr lecker.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mlafi

Ich hab dieses Rezept jetzt schon ein paar Mal gemacht und teilweise munter rumprobiert und immer mal andere Zutaten dazu gemixt (Walnüsse, Zartbitterschokolade, Kokosraspel,...) und es hat immer hammerlecker geschmeckt! Ich rühr das Backpulver aber gleich unter das Mehl und nicht mit Wasser an, da geht doch sonst die ganze Triebkraft schon vorher verloren?! Also so funktioniert es jedenfalls reibungslos und schmeckt fantastisch!

23.08.2017 14:04
Antworten
ChristinaZeuch

Hm, der Duft, der sich im Ofen entwickelt ist grandios!!! Meins ist leider ziemlich zusammengefallen und die Konsistenz innen erinnert an Gummi ;-) schmecken tut es trotzdem, nur ist das Auge da eher nicht mit... Was war der Fehler? Habe ich das Backpulver deaktiviert durch zu heißes Wasser? (War mir neu, dass man es in heißem Wasser auflösen kann) LG Christina :-)

18.07.2015 10:41
Antworten
Pinguinek

Ich habe das Brot jetzt auch als Vollwertvariante mit Weizenvollkornmehl und Vollrohrzucker gebacken und es vor dem Backen stehen lassen. Da ging es schon etwas besser auf. Dass es nicht noch mehr war, liegt wohl an dem Vollkornteig. War aber trotzdem sehr lecker.

20.07.2013 22:47
Antworten
Bourbie

Hallo Pinguinek, dass das Brot nicht so gut aufgegangen ist liegt wahrscheinlich daran dass du zu viel gerührt hast. Ich würde dir empfehlen zuerst die feuchten Zutaten wie im Rezept beschrieben zu vermengen und dann das Mehl vorsichtig unterzuheben (nicht mit dem Mixer), dann wird das Brot auch schön fluffig. LG, Bourbie

05.09.2013 12:51
Antworten
Pinguinek

Ich habe das Brot gebacken. Es schmeckte zwar recht gut, aber leider ging es nicht auf und wurde nicht fluffig. Liegt es vielleicht daran, dass ich vergessen habe, es vor dem Backen 15 Minuten stehen zu lassen? Ich habe außerdem eine Prise Zimt dazugegeben, ich finde, das passt sehr gut zu Bananen.

08.07.2013 22:05
Antworten
Gayle

Hallo Bawisch, also ich darf dir sagen das dein rezept einfach gut schmeckt so sagt mein mann und das ist ein echter Amerikaner. ich habe das rezept verdoppelt und eine hälfte normal gebacken und die andere da hab ich walnüsse reingemacht, denn so kenn ich es von meiner schwiegermutter. also klares daumen hoch!!!!

29.03.2011 16:58
Antworten
Bedana

Ich hab das "Brot" gestern gebacken. Aber ich hatte nur noch zwei Bananen, sodass ich die dirtte durch gehackte Mandeln ersetzt habe (andere Nüsse waren nicht da). Es schmeckt, wie ich finde, einen Tag nach dem Backen besser, als an dem Tag an dem es frisch war. Könnte aber auch an der Temperatur liegen, da ich warme Bananen nicht so gerne mag und ich den noch warm gekostet habe. Alles in allem schmeckt es mir ziemlich gut =) Danke für dieses schöne Rezept Bedana

21.02.2011 09:02
Antworten
SaBii__x3

Heii ich will das bananenbrot auch mal probieren. doch eine frage hab ich nochist das brot süß ?! && ist das er ein kuchen oder ein brot ?! Dankeeeeschön SaBii__x3

04.09.2010 19:55
Antworten
flügelfisch

Es ist mehr Kuchen, als Brot - ich habe es in Amiland wie eine Stulle mit einer Schicht Butter drauf serviert bekommen. Ich finde, es kommt aber eigentlich ohne aus. Mein Bananenbrot ist gerade im Backofen, deshalb kann ich noch nicht sagen, wie's geworden ist. :-)

01.10.2010 14:44
Antworten
tigerlilix

Hallo. Ich habe dieses Rezept letzte Woche ausprobiert und es schmeckt wirklich sehr gut!!! Im Gegensatz zu den vielen anderen Bananenbrot-Rezepten glänzt dieses durch wenig Zutaten, die man immer im Haus hat. Auch ist es rasch gemacht. Vielen Dank für dieses einfache und trotzdem sehr gelungene Rezept!

17.01.2008 16:03
Antworten