Bärlauchstrudel


Rezept speichern  Speichern

oder Spinatstrudel

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.03.2007



Zutaten

für
300 g Kartoffel(n), mehlig
30 g Butter
1 Ei(er)
200 g Bärlauch, ersatzweise Blattspinat und etwas Knoblauch
Mehl, griffig
Salz und Muskat
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser weich kochen. Abseihen, durch die Presse drücken und auskühlen lassen.

Salzen und mit Muskat abschmecken. Mit Butter, Ei und soviel Mehl verkneten, dass ein geschmeidiger Teig entsteht.

Bärlauchblätter in ganz wenig Wasser einmal aufkochen, abkühlen lassen und ausdrücken (Spinat mit in etwas Olivenöl gerösteten Knoblauch abschmecken).

Teig zu einem Rechteck ausrollen, Bärlauch bzw. Spinat gut ausgedrückt darauf verteilen, aufrollen und in eine gefettete, feuerfeste Form setzen. Bei 190 Grad ca. 40 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marmor

Schmeckt sehr gut! Danke für das Rezept! Wobei ich den Bärlauch mit Feta verfeinert habe. Zum Punkt "soviel Mehl" habe ich als Zirkarichtwert 0,25 kg. Ich habe soviel genommen, bis der Teig nicht mehr klebrig war und das waren geschätzte 250 g.

17.03.2008 12:33
Antworten