Knabberschlangen


Rezept speichern  Speichern

Hefegebäck in Schlangenform

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 19.03.2007



Zutaten

für
500 g Mehl
1 Würfel Hefe
250 ml Milch, lauwarme
80 g Zucker
½ TL Salz
80 g Butter, flüssige, lauwarme
1 Ei(er)
2 Eigelb
2 EL Milch
Rosinen für die Augen
Kuchenglasur (Schoko)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken und die Hefe hineinbröckeln. Mit 4 EL Milch, 1 TL Zucker und etwas Mehl vom Rand verrühren. 20 Minuten gehen lassen. Den Vorteig mit den restlichen Zutaten ( Milch, Zucker, Salz, Butter und Ei) verkneten und weitere 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig noch einmal kurz durchkneten und in 10 Portionen teilen. Jeweils 30 cm lange Rollen formen, dabei das eine Ende als Kopf und das andere Ende spitz auslaufend formen.

Nun die Schlangen schlangenförmig, als wären sie gerade in Bewegung (schlängeln), auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. An der Kopfseite mit einem Messer ein Maul einschneiden. Unter den Schwanz ein Alufoliebällchen legen, damit er hoch steht.

Eigelb und Milch verrühren und die Schlangen damit bestreichen. Zuletzt noch die Rosinen als Augen in den Teig drücken.

Die Schlangen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Umluft 150°C) auf der untersten Schiene 20 Minuten backen. Nach dem Abkühlen zickzackförmig mit Schokoglasur verzieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

katrin_triki

Tolles Rezept! Ich habe zwar bisher wenig Glück mit Hefeteig gehabt, habe die Schlangen aber problemlos hinbekommen. Wirklich eine schöne Idee wenn Kinder mit am Kaffeetisch sitzen, mal etwas nicht zu Süßes zu machen. Die Beschreibung ist super und mit ein wenig Übung (bei mir beim 2.Backblech) hat es wirklich super geklappt! Das Foto dazu folgt in Kürze ;-)

09.02.2014 21:07
Antworten