Stachelbeerkuchen mit Götterspeise

Stachelbeerkuchen mit Götterspeise

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 19.03.2007



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

400 g Mehl
30 g Hefe, frische
1 EL Zucker
250 ml Wasser, lauwarmes
1 Prise(n) Salz
2 EL Öl

Für die Creme: (Quarkcreme)

200 g Quark
400 ml Milch
50 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
1 Pck. Vanillinzucker
1 TL Puddingpulver
50 g Butter
1 Ei(er)

Für den Belag:

750 g Stachelbeeren, aus der Dose oder TK

Für die Creme: (Buttercreme)

375 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
3 EL Zucker
175 g Butter

Für den Belag:

2 Pck. Götterspeise, Waldmeister
50 g Zucker
700 ml Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Für den Hefeteig:
Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde hineindrücken. Die Hefe hineinbröckeln und den Zucker drüberstreuen. Das Wasser in die Mulde gießen und die Hefe vorsichtig mit etwas Mehl, dem Zucker und dem Wasser verrühren.
Die Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und den Teig an einem warmen Platz ca. 30 Minuten gehen lassen.

Das Salz und das Öl hinzugeben, alles zu einem glatten Teig verkneten und nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.

Den aufgegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten. Den Teig auf einem Backblech ausrollen.

Für die Quarkcreme:
Puddingpulver „Vanille-Geschmack“ nach Anleitung kochen und auskühlen lassen.
Butter schmelzen. Den Quark in eine Schüssel geben und den Vanillepudding portionsweise zugeben und gut verrühren. Vanillezucker und 1 Tl. Puddingpulver hinzugeben und gut verrühren. Die zerlassene Butter hinzufügen und zuletzt das Ei hineingeben und alles gut verrühren.
Die Quarkcreme auf dem Hefeteig gleichmäßig verstreichen und die abgetropften Früchte gleichmäßig darauf verteilen.

In den vorgeheizten Ofen schieben und bei 200°C (Umluft: 175°C) ca. 25 Minuten backen. Kuchen vollständig auskühlen lassen.

Für die Buttercreme:
Einen Vanillepudding nach Anleitung kochen, jedoch statt 500 ml Milch nur 375 ml verwenden. Den Pudding vollständig erkalten lassen.
Butter mit dem Schneebesen des Handrührgerätes schaumig aufschlagen und mit dem Zucker verrühren. Den Vanillepudding esslöffelweise unterheben und verrühren.

Die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und in einem Abstand von ca. 2 cm diagonale Streifen auf den Kuchen spritzen. Dasselbe in der Gegenrichtung wiederholen, so dass Karos aus Buttercreme auf dem Kuchen entstehen. Kuchen kühl stellen.

In der Zwischenzeit die Götterspeise „Waldmeister-Geschmack“ zubereiten, jedoch statt insgesamt 1 L Wasser nur 700 ml Wasser verwenden, damit die Götterspeise fester wird.
Die Götterspeise erst kurz vor dem Gelieren in die Buttercremekaros füllen und den Kuchen sofort kalt stellen.

Dieser Kuchen sieht Klasse aus und schmeckt lecker.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.