Süßer Reiskuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.45
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 18.03.2007 2452 kcal



Zutaten

für
1 Liter Milch
250 g Milchreis
1 Prise(n) Salz
65 g Butter
4 Ei(er)
1 Pck. Vanillinzucker
125 g Zucker
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
2452
Eiweiß
71,71 g
Fett
142,32 g
Kohlenhydr.
220,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Milchreis von einem Liter Milch und den 250 g Reis kochen. Eine Prise Salz unterrühren. Wenn der Milchreis fertig ist, zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Eigelb und Eiweiß voneinander trennen. Butter, Zucker, Vanillinzucker und Eigelb schaumig rühren. Das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Anschließend erst einmal 1/3 des Eischnees unter die Eigelbmasse rühren, dann die letzten 2/3 des Eischnees unterheben. Den erkalteten Milchreis löffelweise unter die Schaummasse rühren. Danach wird alles in eine gefettete Springform gefüllt.

Das Ganze wird im vorgeheizten Backofen bei 150°C ca. 45-60 Min. gebacken, bis der Reiskuchen oben schön gold-braun und fest ist. Der Kuchen schmeckt frisch aus dem Ofen am besten.

Dazu kann Apfelmus gegessen werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Reisauflauf kalt als Reiskuchen gegessen ist auch eine prima Alternative. Bei uns gab es wie vorgeschlagen feines Apfelkompott dazu. Das hat uns prima geschmeckt. LG Juulee

31.03.2020 09:04
Antworten
spirilla

Ich wusste nicht einmal dass es ein Rezept für Reiskuchen gibt und habe doch das ganze Wochenende davon geträumt, heute endlich in die Tat umgesetzt und ich muss sagen! Pfui! Wer darf so unglaublich leckere Kuchenrezepte hier rein stellen? Er schmeckt wie in meinen Träumen und das Doppel plus: er macht super schnell satt! Ich hab mal wieder alles falsch gemacht, den Zucker zum Reis beim kochen, der widerlich süß wurde, zu wenig Butter im Haus und dann die doppelte Menge minus Mengenrabatt (mein Sohn brauchte Mittagssüße) Konklusion: er klappte trotz allen Widrigkeiten, wurde fluffig und lecker, nur leicht süß und bei der knapp doppelten Menge hab ich ihn 70 Minuten drin gelassen... perfekt! Kommentar des niemals satten Sohnes der sein Stück nicht geschafft hat: Der schmeckt unerwartet unglaublich lecker! Wir hatten ihn warm aus dem Ofen mit Vanillesoße. Bild folgt, leider angeschnitten, ich konnte nicht so schnell knipsen wie wir probieren wollten...

07.02.2020 18:42
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo bonnytyra1, Du irrst. Das was hier beschrieben wird ist der Kuchen. Es ist ein Reiskuchen ohne Boden - so wie es auch einen Käsekuchen ohne Boden gibt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

03.01.2020 14:27
Antworten
bonnytyra1

Das ist jawoll nur der Belag !!!!!!!!!!!!!

03.01.2020 12:39
Antworten
lindy_26

Hallo! Der Kuchen ist mir sehr gut gelungen! Gibt es jetzt bestimmt öfter. Für Milchreis Fans ein sehr leckeres Rezept! LG Lindy

10.02.2017 14:27
Antworten
jalta

heute probiert, genau an anweisung gehalten. kuchen in der mitte auch nach 90 min noch flüssig :(

29.01.2017 18:31
Antworten
Ankh

total lecker! hat echt super geschmeckt! lg

13.07.2013 16:55
Antworten
wabe02

Hallo napirai, das Rezept gehört zu meinen Favoriten - habe den Kuchen zu verschiedenen Anlässen gebacken und er hat bisher jedem geschmeckt (selbst denen, die sonst keinen Milchreis essen..) Danke & Grüße wabe02

17.12.2009 09:23
Antworten
Nussini

Hallo, ich fand den Reiskuchen etwas trocken,aber im großen und ganzen war er gut. LG Nussini

08.10.2007 20:50
Antworten