Nussecken bzw. Kokosecken


Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 25 Kekse

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 17.03.2007 7112 kcal



Zutaten

für
225 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Ei(er)
1 Eigelb
100 g Butter, weiche
3 EL Aprikosenkonfitüre
150 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
3 EL Wasser
100 g Nüsse, gemahlene
200 g Nüsse, gehobelte (bei Kokosecken durch Kokosraspel ersetzen)
200 g Schokolade, zartbitter

Nährwerte pro Portion

kcal
7112
Eiweiß
102,42 g
Fett
475,71 g
Kohlenhydr.
610,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für ein Backblech (40 x 30 cm):

Knetteig (die ersten 7 Zutaten):
Mehl mit Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben.
Übrige Zutaten für den Teig hinzufügen und alles mit einem Handrührgerät (Knethaken) zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten, anschließend zu einer Rolle formen. Den Teig auf dem Backblech ausrollen.

Belag:
Teig mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Butter mit Zucker, Vanillinzucker und Wasser in einem Topf unter Rühren zerlassen. Gemahlene und gehobelte Haselnusskerne unterrühren. Die Masse etwas abkühlen lassen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Das Backblech in den Backofen schieben.

Heißluft: etwa 160°C
Backzeit: etwa 25 Minuten

Das Gebäck auf dem Backblech auf einem Kuchenrost erkalten lassen, dann in Vierecke schneiden, diese diagonal teilen, so dass Dreiecke entstehen.

Guss:
Schokolade grob hacken und im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Die beiden spitzen Ecken des Gebäcks in den Guss tauchen und fest werden lassen.

Für Kokosecken:
Die 200 g gehobelten Nüsse durch 200 g Kokosraspel ersetzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Akinom2016

ich habe die Nussecken schon öferts gebacken und dieses Mal die Kokosecken. Leider sind mir diese ziemlich bröselig geworden. Hat jemand einen Tipp, was ich falsch gemacht haben könnte. Zuwenig oder zuviel Kokos? Geschmacklich sind sie wunderbar. Danke für eure Hilfe Akinom2016

22.06.2016 12:34
Antworten
Luzie111

Hallo, ich habe die Nussecken gestern gebacken - mit kokosflocken. Bis heute sind sie gut durchgezogen und haben sehr lecker geschmeckt. Werde demnächst noch die mit "nur" Haselnüssen ausprobieren. Ich hatte vor längerer Zeit schon mal Kokosnuss-Ecken gemacht. Aber dieses Rezept hier, mit zusätzlich gemahlenen Nüssen, war um Längen besser. LG Luzie111

12.02.2015 16:26
Antworten
SHanai

Hallöchen, ich hab mal deine Kokos-Variante ausprobiert. Schmeckt sehr lecker, allerdings ist das Gebäck nicht sehr "fest" und bröselt beim Auseinander schneiden. Auch beim Eintauchen in die Schokolade hatte ich echt Probleme, weil sie sonst auseinanderfallen würden, deswegen habe ich sie mit Schokolade besprenkelt. Bild folgt Viele Grüße Shanai

01.10.2010 19:03
Antworten
bananacreampie

Das Rezept für diese Nussecken hatte ich von Wiltrud7 bekommen - und sie sind einfach nur genial lecker! Einfach zu machen, dauert auch gar nicht sooooooo lang, und einfach köstlich! : ) Meine Arbeitskollegen haben schon Nachschub verlangt *grins*. Hab nur das Verhältnis von gemahlenen und gehackten Nüssen getauscht - also 200g gemahlene und 100g gehackte Haselnüsse verwendet. Und ich hab nicht die Spitzen, sondern die kompletten Ränder in Schoki gebadet - bin eben ein Schokoholic *lach*. Bilder sind unterwegs! lg bananacreampie

13.06.2007 09:19
Antworten