Käsekuchen kalorienarm


Rezept speichern  Speichern

bei 12 Stücken nur 85 kcal pro Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
 (56 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.03.2007 1381 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er)
4 Eiweiß
50 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
2 EL Speisestärke oder Kartoffelmehl
1 Zitrone(n), unbehandelt
500 g Quark, Magerstufe
100 g Joghurt, fettarm
2 EL Rosinen
1 Prise(n) Salz
Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
1381
Eiweiß
98,46 g
Fett
41,93 g
Kohlenhydr.
144,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mit dem Handrührgerät 2 Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker gut schaumig rühren. 2 EL Speisestärke und die abgeriebene Schale der Zitrone sorgfältig unterrühren. 500 g Magerquark (möglichst trocken, abtropfen lassen) und 100 g Magerjoghurt dazugeben, zu einer glatten Creme rühren. Rosinen unterrühren. 4 Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Eischnee unter die Masse heben.

Eine Springform mit Backpapier auslegen. Die Kuchenmasse in die Form gießen. Im vorgeheizten Ofen bei 160°C 50 bis 55 Minuten backen.

Den abgekühlten Kuchen auf eine Platte geben und mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jacques_TricateI

Tolles Rezept, das man dank wenig Zucker und Fett mit relativ gutem Gewissen genießen kann! Wird noch etwas besser, wenn man statt Magerquark Schichtkäse nimmt - ist dann nicht mehr *ganz* so kalorienarm, aber die Konsistenz ist fester. Man kann zwar auch mit Gelatine tricksen, ist aber nicht mein Fall. Ach ja: noch eine ordentliche Prise Zimt dazu und das ganze wird noch etwas leckerer. Die Rosinen machen übrigens durchaus Sinn, denn die nehmen Feuchtigkeit auf, was der Konsistenz zugute kommt. Wenn man die nicht mag, kann man auch mit getrockneten Apfelringen experimentieren (in kleine Würfel schneiden).

27.04.2019 18:09
Antworten
VskGki

Danke für das tolle Rezept :) Habe den Zucker durch 70g Xucker und den Vanillezucker durch echte Vanille ersetzt. Als Topping gab es echte Mandarinen anstatt der Dosenvariante et voilà- der ganze Kuchen hat nur 762 kcal. Das macht nun 63 Kalorien pro Stück 😍

30.08.2018 11:45
Antworten
tttxf

Mir ist er auch auf die Dicke einer Schallplatte zusammengesunken und schmeckte nach nichts :-(

15.05.2017 21:20
Antworten
Aylish

Bei mir klebt der Kuchen unglaublich am Backpapier und an der Form fest :( kann mir jemand einen Ratschlag geben?

05.04.2017 18:11
Antworten
Lisaapplepie

Habe statt Zucker Ersatzstoff verwendet und dafür noch etwas gamahlene Haselnusskerne hinzugegeben. Mit Himbeeren drauf richtig schön.

11.02.2017 22:32
Antworten
Happiness

Hallo der Kuchen hat mir recht gut geschmeckt, hab noch Äpfel reingemacht und etwas mehr Rosinen. Jedoch war er mir fast etwas zu "fluffig", die Rezepte mit etwas Butter mag ich schon lieber, aber die sind halt auch etwas gehaltvoller ;-) ist jedoch was tolles zum Naschen ohne Reue, werde dein Rezept mit etwas Butter nochmal versuchen. LG, Evi

27.09.2008 17:28
Antworten
sisi11

Hallo, habe das Rezept etwas abgewandelt: statt der Speisestärke habe ich gleiche Menge Schokopudding-Pulver genommen; statt Naturjoghurt 100g Kaffeejoghurt. Sehr lecker. Nur leider ist der Kuchen, nachdem ich ihn aus dem ofen hab und den Blechrand entfernt habe mind. um die Hälfte eingefallen...

20.08.2008 10:36
Antworten
noname776

Hallo Super lecker lecker Ich habe allerdings die Rosinen weggelassen,da mein Mann keine mag . Ich habe noch ein Bild hochgeladen . LG urinblitz

26.02.2008 07:25
Antworten
Sternchen2509

ich habe den kuchen auch gebacken und muss sagen, das er echt sehr lecker ist! habe auch die rosinen weggelassen und mandarinen reingetan. vielen dank für das tolle rezept, werde ich bestimmt öfters machen! =)

05.02.2008 22:22
Antworten
Jane88

Der Kuchen ist wirklich sehr lecker und auch einfach zu machen. hat mir echt gut gefallen. habe aber keine rosienen unter den teig gemischt sondern Madarinen.. war auch sehr lecker und fruchtig.. ich muss nächstes mal nur den quark ausfringen weil der kuchen doch sehr saftig ist.. aber sonst echt perfekt! ^^

29.07.2007 15:37
Antworten