Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.03.2007
gespeichert: 170 (0)*
gedruckt: 1.012 (0)*
verschickt: 18 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.01.2004
3.392 Beiträge (ø0,62/Tag)

Zutaten

Zwiebel(n), rot
40 ml Wein, rot
60 ml Portwein, rot
2 EL Balsamico und etwas Olivenöl
1 Zweig/e Thymian und 1 Zweig/e Rosmarin
1 kleines Lorbeerblatt
1 TL Butter
  Salz und Pfeffer, Zucker, Olivenöl
100 g Ziegenfrischkäse
4 Blätter Teig (Frühlingsrollenteig)
  Wasser oder Eiweiß
1 EL Zucker, braun
75 ml Essig (Erdbeeressig)
75 ml Öl (Walnussöl)
  Salz und Pfeffer, Zucker
  Salat (kräftige Blattsalate, z.B. Radicchio, Lollo rosso, Felödsalat, Ruccola usw.)
4 EL Pinienkerne, geröstet
  Schnittlauch
  Öl, neutral
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für das Zwiebelconfit eine ofenfeste Pfanne mit Olivenöl einfetten und mit Salz und Zucker ausstreuen. Zwiebeln schälen, halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne legen. Pfanne mit Alufolie stramm abdecken und für ca. 15 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Ofen stellen.

Danach Zwiebeln etwas abkühlen lassen und in feine Würfel schneiden. Zwiebelwürfel mit Wein, Balsamico und Kräutern bei mittlerer Hitze sirupartig einkochen lassen. Butter unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Frühlingsrollenteig auftauen und einmal halbieren. Mit je 1 TL Zwiebelconfit und Ziegenfrischkäse am schmalen Rand belegen und aufrollen. Den Rand mit Wasser oder Eiweiß bestreichen. Die offenen Enden mit einem Schnittlauchhalm zubinden.

Für das Dressing Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen, mit etwas Essig ablöschen und die Pfanne etwas schwenken, bis das Karamell sich gelöst hat. Den restlichen Essig zugeben, salzen, pfeffern und abkühlen lassen.

Blattsalate putzen und auf 4 Tellern anrichten, Pinienkerne darüberstreuen. Ziegenkäsebonbons in heißem Öl knusprig frittieren, auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Essig mit Öl mischen, mit dem Pürierstab vermischen und über dem Salat verteilen. Zum Schluss die Ziegenkäsebonbons darauf anrichten und sofort servieren.

Tipp: Die Zubereitung ist relativ aufwendig, man kann aber einiges gut vorbereiten, sodass der Aufwand unmittelbar vor dem Servieren relativ ist. Das Confit lässt sich sehr gut einfrieren, die Bonbons kann man einige Stunden vorher wickeln und auf vorzugsweise griffigem Mehl und mit einem Handtuch abgedeckt kühl stehen lassen. Die Zucker-Essig-Mischung kann schon einen Tag vorher zubereitet werden.

Die Bonbons eignen sich übrigens auch ohne den Salat als kleines Amuse Gueule.