Feta mal ganz anders, ideal als Dip, ein Muss auf einer Grillparty


Rezept speichern  Speichern

Esme, so wurde es mir jedenfalls von meinem türkischen Kollegen gesagt

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (130 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 16.03.2007 632 kcal



Zutaten

für
100 g Walnüsse
100 g Feta-Käse
4 Knoblauchzehe(n)
4 EL Tomatenmark
6 Tropfen Zitronensaft
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
632
Eiweiß
17,36 g
Fett
59,59 g
Kohlenhydr.
8,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Walnüsse, den Feta und die Knoblauchzehen ganz fein in einem Mixer mahlen, bis ein Brei entsteht. Dann mit dem Tomatenmark und dem Zitronensaft vermischen. Mit etwas Olivenöl, Salz, Paprika und Pfeffer abschmecken.

Schmeckt gut zu Fladenbrot, aber auch zu gebratenem Fleisch, hab es auch schon zu Fleischpflanzerl (Fridakellen oder Buletten) gegessen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nelema

Spontan gemacht zu frischem selbstgebackenem Fladenbrot, da ich alle Zutaten da hatte. Und was soll ich sagen: sehr, sehr lecker! Hätte ich auch pur weglöffeln können ;-) Allerdings hab ich auch nur die Hälfte des Knoblauchs genommen und so war es perfekt

22.07.2020 19:27
Antworten
Littleone96

Sehr leckeres Rezept, hab statt Walnüssen Cashewkerne genommen und diese kurz angeröstet, passt sehr gut!

27.06.2020 17:59
Antworten
Tini-Cremonese

Wir finden es auch sehr lecker. Ich ersetze etwa die Hälfte Tomatenmark durch Walnuss-Ricotta-Pesto. Allerdings ist uns die Knoblauchmenge viel zu extrem. Auf jeweils 150g Feta und Walnüsse würden wohl 1-2 Zehen locker reichen anstelle von 6. Das ist uns viel zu viel gewesen. Sonst immer wieder gerne. Danke für das Rezept

02.05.2020 16:07
Antworten
patkem1962

Ich nehme statt Feta Cremekäse. Damit lässt es sicher besser verarbeiten. Super lecker.

24.08.2019 09:23
Antworten
sinchen123

Tolles Rezept! Habe beim 2. mal knapp die doppelte Menge Feta genommen und 5 eingelegte getrocknete Tomaten zugegeben. So hat es mir noch besser gefallen :)

18.08.2018 13:35
Antworten
MPrincess

Also meinen Partygästen hats gut geschmeckt. Habs genau nach Rezept zubereitet und fands auch selbst sehr lecker!

22.12.2007 10:19
Antworten
pc-lienchen

Hallo Brenny, habe das Rezept gestern ausprobiert. Wir hatten Gäste und der "Aufstrich" ist wirklich gut angekommen. Allerdings habe ich des Tomatenmark auf 3 EL reduziert und das war auch sehr gut so. Beim nächsten Mal werde ich noch etwas weniger nehmen. Ist aber sicherlich Geschmacksache. Habe auch ein Bild gemacht, werde ich dies in Kürze hochladen. Liebe Grüße ... Lienchen

25.11.2007 15:45
Antworten
brenny

Hallo pc-lienchen, danke für Deinen Kommentar, mit weniger Tomatenmark schmeckt es sicher "lieblicher", aber bei solchen Rezepten kann man ja eh variieren ... auf das Bild freu ich mich schon LG brenny

27.11.2007 16:54
Antworten
charlynaseweis

Der absolute Oberhammer, der Geschmack ist wirklich Klasse. Einfach zu machen und wirklich nur zu empfehlen... cya charly

21.05.2007 23:30
Antworten
brenny

Hallo charlynaseweis, vielen Dank für Deinen Eintrag und noch weiterhin gutes Gelingen. LG brenny

27.05.2007 21:20
Antworten