Backen
Europa
Festlich
Großbritannien
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Irish Delight

saftiger Schokoladenkuchen mit Baileyscreme

Durchschnittliche Bewertung: 3.55
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 16.03.2007 265 kcal



Zutaten

für
125 g Schokolade (Bitter)
125 g Butter
2 Ei(er)
75 g Zucker
125 g Mehl
25 g Kakaopulver
50 g Nüsse, gemahlen
1 TL Backpulver
4 EL Kaffee, extra stark

Zum Bestreichen:

4 EL Kaffee oder Bailey's Irish Cream

Für die Creme:

250 g Frischkäse
4 EL Baileys Irish Cream
Zucker oder Süßstoff
250 ml Sahne oder RAMA Cremefine zum Schlagen
Baileys Irish Cream
Haselnüsse zum Verzieren
n. B. Schokoladenraspel
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 45 Minuten
Eine Springform mit 26 cm Durchmesser einfetten und kalt stellen. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen, die Butter darunter rühren, beiseite stellen. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Mehl mit Nüssen, Kakao und Backpulver vermischen. Die Eier schaumig schlagen, den Zucker einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis eine dickcremige Masse entsteht. Die Schokoladenmischung unterrühren, dann die Mehlmischung mit dem Kaffee einrühren. In die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Ofen etwa 15-20 Minuten backen.

Mit einem Spieß mehrmals einstechen und mit Kaffee oder Baileys tränken. Auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Für die Creme Frischkäse und Baileys mit einem Schneebesen glatt rühren. Nach Geschmack Zucker oder Süßstoff zugeben. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig darunter heben. Die Masse auf den Kuchen streichen, mit einem Löffel ein Wellenmuster eindrücken.

Für die Garnitur etwas Baileys in die Vertiefungen auf der Oberfläche träufeln. Mit Haselnüssen belegen und mit Schokoraspeln bestreuen.

Schmeckt gut durchgezogen (am besten über Nacht) am besten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Quyrill

Sehr leckerer Kuchen! Habe ihn am Wochenende zum St. Patrick's Day mit grüner Creme gebacken - eine Kalorienbombe mit Suchtgefahr kann ich sagen. Statt dem Frischkäse habe ich jedoch Mascarpone verwendet. Um den Boden schön luftig locker zu bekommen, sollte man aber darauf achten, dass man Schokolade, Mehlmischung und Kaffee nicht einfach nur "einrührt", sondern mit Hilfe eines Schneebesens vorsichtig unter die Eiermasse hebt, um die eingeschlagene Luft nicht wieder entweichen zu lassen. Dann wird der Boden auch schön locker leicht. LG An

19.03.2012 08:09
Antworten
danny1979

Hallo ihr lieben, hab den Kuchen gemacht, weil er mich optisch und auch von den Zutaten her echt sehr angesprochen hat. Werde ihn mal wieder machen, jedoch dann mit weniger oder gar keinem Kakaopulver, fand es doch sehr kakaolastig, und auch der Teig war sehr kompakt und nicht locker. Da werd ich wohl noch bissl rumexperimentieren. Geschmacklich mit der Mascarponesahne ging es zwar aber lockerer wäre das ganze doch bissl besser. Lg danny

22.08.2010 22:39
Antworten
Chaoskinderl

Morgen ist es wieder soweit: St. Patrick's Day! Dafür backe ich wieder diesen herrlichen Kuchen. Ich finde ihn wirklich superlecker, wenn man statt Frischkäse Mascarpone verwendet. Kein befremdlicher Geschmack, einfach nur purer Genuss! (-:

16.03.2010 11:10
Antworten
Posthorn99

der Kuchen hört sich total lecker an vielleicht sollte man statt dem Frischkäse Mascarpone nehmen da der normale Frischkäse meist gesalzen ist werde ihn auf jeden Fall mal ausprobieren. LG posthorn99

10.12.2009 16:26
Antworten
KidaTakahama

Ich habe den Schokoboden sowohl mit Baileys als auch mit Kaffee beträufelt, da ich mir die Kombi gut vorstellen konnte... und für die Masse hab ich Sahne genommen, sowie nurca. 180 g Frischkäse und 80g Quark. Dennoch fand auch ich, dass sie einen leicht befremdlichen Geschmack hatte. Nichtsdestotrotz ist der Kuchen bei dern Verzehrern (die Kollegen meiner Ma) extrem gut angekommen - also, was will man mehr ;)

03.09.2009 17:07
Antworten
aizenmi

Hallo Alina, ich habe die Torte vorletzte Woche gebacken. Also allein die Zubereitung war ein sehr sinnliches Erlebnis. Hmmm, wie die Schokolade (habe 75%ige verwendet) schmolz und sich mit der Butter vermischte. Und als dann noch der Kaffee dazukam - oh Mann, hat das geduftet! Der Boden ist allerdings fast gar nicht hochgegangen - muss das so sein? Hm, bei dir auf dem Foto sieht er schon höher aus... Ich habe nur ein wenig von der Creme aus der Schüssel probiert, weil mein Freund die Torte mit ins Büro genommen hat, aber ich muss den "komischen" Geschmack, der Belgica aufgefallen ist, bestätigen. Ich verdächtige allerdings den Frischkäse - der war einfach zu salzig (es war aber wirklich nur Frischkäse, hab mir die Packung extra hinterher nochmal angesehen). Das mit der Deko hat auch nicht geklappt wie es sollte TT_TT Habe Baileys in die Vertiefungen getröpfelt. Aber nach der empfohlenen Nacht im Kühlschrank war der Baileys komplett eingesickert und ich hatte keine Zeit das noch nachzubessern. Nichtsdestotrotz hat es den Kollegen meines Freundes wohl sehr lecker geschmeckt. Sie haben alles ratzeputz aufgefuttert. Liebe Grüße aizenmi

31.05.2008 21:48
Antworten
belgica

hallo alina, mir ist aufgefallen, dass es zu diesem rezept noch keinen kommentar gibt und das ist selten bei deinen rezepten. darum hab ich diesen kuchen heute mal gebacken und versuche ihn gerade. der teig schmeckt mir sehr gut, aber die creme hat einen "komischen" geschmack - ich habe statt sahne zum ersten mal rama cremefine genommen - kann sein, dass es daran liegt. werde ihn nochmal machen, aber mit sahne und vielleicht auch mit quark/marscapone statt frischkaese. morgen nehme ich den kuchen zur arbeit mit - mal sehen, was die kollegen dazu meinen lg belgica

12.03.2008 21:42
Antworten