Paprika - Möhrenmarmelade mit Pepperoni

Paprika - Möhrenmarmelade mit Pepperoni

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schmeckt super zu kräftigem Käse

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 14.03.2007



Zutaten

für
2 m.-große Paprikaschote(n)
½ Peperoni, frische
2 Möhre(n)
1 Msp. Chilipulver
1 Msp. Muskat
2 Msp. Paprikapulver, rosenscharf
100 ml Wasser
250 g Gelierzucker (2:1)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zuerst die Paprikaschoten und die Peperoni putzen und in kleine Stücke schneiden. In einen Kochtopf geben. Die Möhren schälen, raspeln und zufügen. Chilipulver, Muskat- und Paprikapulver zufügen und mit dem zugegebenen Wasser zum Kochen bringen. Sobald die Paprikastücke weich genug ist, mit dem Zauberstab pürieren (evtl. etwas Flüssigkeit abnehmen). Nach und nach den Gelierzucker einrühren und gut aufkochen. Gelierprobe durchführen und in vorbereitete Twist-Off-Gläser füllen.

Anmerkung: Die Mengenangaben reichen nicht für viele Gläser, da das Ganze aus einem spontanen Experiment entstand.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katrin2901

Auf der Suche nach einer Idee für Oster-Marmelade zum Verschenken, habe ich dieses Rezept entdeckt. Das ist eine schöne Alternative zur herkömmlichen Marmelade und richtig lecker. Das nächste Mal nehme ich noch etwas mehr von der Chilischote (ich liebe süß-scharf, da darf's ruhig bissel mehr sein). Ich kann hier nur empfehlen, es selbst auszuprobieren und es ist für meinen Testpersonen gar nicht so leicht gewesen zu erraten, welche Zutaten verwendet wurden. Danke, das mache ich mal wieder! LG- Katrin

31.03.2010 11:56
Antworten