Braten
Hauptspeise
Herbst
Schwein
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schweinefilet mit Traubensauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 14.03.2007



Zutaten

für
300 g Schweinefilet(s),in Medaillons zu je 50 g geschnitten
100 g Weintrauben, rote
Salz und Pfeffer
1 Zwiebel(n), rot, fein gehackt
20 g Butter
125 ml Traubensaft, rot
2 EL Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Die Trauben waschen, halbieren und entkernen. Die Zwiebel fein hacken. Die Medaillons salzen und pfeffern.

Butter in einer Pfanne erhitzen, Medaillons von beiden Seiten anbraten. Dann die gehackte Zwiebel dazu und mit anrösten. Mit dem Traubensaft ablöschen, Traubenhälften dazu geben und bei kleiner Hitze 4 Minuten ziehen lassen. Mit Creme fraiche, Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Bandnudeln oder Spätzle servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BZW

Hallo, meine Frage hat sich erledigt, außerdem hab ich " Freak" falsch geschrieben, lach. So nun zum Rezept: Ich gebe 4 Sterne aber nur weil mich das Rezept inspiriert hat! Für die Machart würde ich nur 3 Sterne vergeben! Habe das in Medaillons geschnittene Filet mehliert, angebraten und im Ofen geparkt. Dann in der Pfanne die Zwiebel geröstet auch nochmal mehliert, mit Rotwein abgelöscht und dann Traubensaft und Brühe zugegeben. Als alles schön eingekocht war, kamen die Trauben dazu. Habe auf die Creme Fraiche verzichtet, da ich die tolle Farbe nicht verändern wollte! Dazu gab es frische Tagliatelle. Danke für die Inspiration und es war sehr lecker 😉 Viele Grüße

23.01.2017 02:17
Antworten
BZW

Hallo, da wir Soßenfrieks sind, frage ich mich gerade wie ich ne anständige Soße hinbekomme! VG

07.10.2016 23:01
Antworten
hummelmm

Habe das Rezept auch mal ausprobiert, da es mich an ein Gericht von Korsika erinnerte. Ich habe einen Teil Traubensaft mit Weißwein ersetzt und relativ viel Cumin drangetan. Das ändert den Charakter des Gerichts zwar völlig, schmeckt aber auch ganz köstlich...

28.11.2015 10:46
Antworten
Himbeere1993

Wunderbare Idee mit den Trauben schmeckt einfach hervorragend !

26.04.2015 22:35
Antworten
Eleckerli

Total lecker, wir haben es mit Pflaumen statt mit Trauben gemacht, passt auch prima - Hauptsache, die Früchte sind leicht säuerlich-süß, denke ich. Das Rezept war selbst für uns Kochanfänger gut zu machen. Dazu gab es Kartoffelgratin.

07.05.2013 20:16
Antworten
fazzoletti

War ganz lecker! Mal eine etwas andere Geschmacksrichtung... Ich hatte es mir eigentlich etwas süsser vorgestellt, aber es hat genau gepasst. Nächstes Mal werd ich vielleicht noch etwas Rotwein dazugeben, für das gewisse "etwas" im Geschmack... Als Beilage gabs Spätzle und Salat!

20.03.2011 12:59
Antworten
sarie70

Hallo! Es freut mich sehr, dass euch das Rezept gefällt und vor allem auch schmeckt! Liebe Grüße sarie

01.02.2011 17:33
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, wir hatten dein Gericht ebenfalls und es ist etwas ganz besonders leckeres. Meiner Vorgängerin kann ich mich nur anschließen, es ist ein Gaumenschmaus und für uns passte die Sauce ebenfalls ganz genau. Ein sehr schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

10.01.2011 23:48
Antworten
gabipan

Hallo! Ich hatte für 3 Portionen 150g Creme fraiche (3 gr. L) auf 190ml Traubensaft und ca. 200g Trauben. Ich dachte auch erst, da der Saft so süß war, dass ich die Sauce sicher noch strecken müßte, aber sie schmeckte so auf Anhieb für uns perfekt - lt meinem Mann "ein wahrer Gaumenschmaus"! Wir hatten Ebly+Gemüse und Salat dazu. LG Gabi

09.01.2011 15:52
Antworten
ManuGro

Hallo, ich habe heute das Schweinefilet gemacht. Mir war die Soße zu süß und zu wenig. Deshalb habe ich sie noch mit Bratensaft und Rotwein gestreckt. Ansonsten ein sehr leckeres Gericht. Ein Foto habe ich schon hochgeladen. LG + dks ManuGro

04.01.2011 20:08
Antworten