Schweinsvoressen an Pestosauce


Rezept speichern  Speichern

mit Karotten und Pasta

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 06.10.2009



Zutaten

für
800 g Schweinefleisch (Schulter oder Hals)
150 g Zwiebel(n), gehackt
200 ml Weißwein, trocken
200 ml Brühe
3 Zehe/n Knoblauch, fein geschnitten
150 g Pesto
200 ml Rahm (Halbrahm, 25% Fett)
600 g Karotte(n) (Rüebli), in Stängel geschnitten
50 g Zwiebel(n), gehackt
400 g Nudeln, breit (z.B. Tagliatelle)
Salz und Pfeffer
Basilikum, frisch
n. B. Gewürz(e)
Mehl
Fett, zum Braten
evtl. Speisestärke oder Saucenbinder
Oregano

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 40 Minuten
Schweinefleisch in kleine Stücke schneiden. Trocknen, bemehlen und im heißen Fett anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und etwas weiter braten.

Mit Weißwein ablöschen. Brühe und Pestosauce dazugeben und ca. 60 Minuten köcheln lassen (kleinste Stufe), bis die Sauce auf die Hälfte reduziert ist.

Tipp: Am Vorabend nur 30 Minuten köcheln. Zugedeckt über Nacht stehen lassen, damit das Fleisch den Pestogeschmack annehmen kann. Die restlichen 30 Minuten am nächsten Tag nachholen.

Den Halbrahm dazugeben und evtl. etwas binden. Mit Salz und Pfeffer sowie frischem Basilikum nachwürzen.

Die Karotten (Rüebli) in Stängel schneiden. In Salzwasser oder Brühe mit 50 g Zwiebeln und etwas Oregano auf die gewünschte Festigkeit kochen. Pasta im Salzwasser al dente kochen.

Auf heißen Tellern anrichten und mit einem Blatt frischem Basilikum ausgarnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.