Blauleng und Krabben auf Tomaten, Oliven und Reis


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 14.03.2007



Zutaten

für
400 g Fischfilet(s), (Blaulengfilet)
40 g Nordseekrabben
4 Tomate(n), (Strauchtomaten)
10 Oliven, schwarz, ohne Stein
1 Schalotte(n), fein gewürfelt
½ Bund Schnittlauch
Butter
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Salz, (Fleur de Sel)
2 Stück(e) Zwieback
1 Tasse Reis, (Wildreismischung)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Ein auf den Fischmärkten seltener, aber leckerer Vertreter der Dorschfamilie ist der Blauleng. Er hat einen schlanken, aalartigen Körper und hält sich überwiegend in größeren Tiefen zwischen 200-1500 m auf, daher auch die großen Augen. Dieser bis zu 1,50 m große Fisch ist Beifang bei der Schellfisch- und Seelachsfischerei, wenn er sich gerade in deren Schwimmhöhen aufhält.

Er ist bei uns Gott sei Dank noch nicht sehr bekannt. Kenner schätzen sein festes, weißes Fleisch, das ungleich delikater ist als das des größeren Leng, der in Norwegen, Schottland und Island meistens zu Klippfisch verarbeitet wird. Sein Fleisch enthält nur 0,6 % Fett, hat sehr wenig Gräten und kommt bei uns fast ausschließlich als Filet in den Handel.

Jeweils 10 Krabben auf 4 Zahnstocher spießen, auf die an der Spitze ein Schnittlauchhalm gesteckt wird. Restlichen Schnittlauch in Röllchen schneiden. Tomaten häuten, filetieren und würfeln. Oliven in Scheiben schneiden.

Zwiebäcke pürieren und die Hautseite der Lengfilets damit panieren. Butter in einer Pfanne schmelzen und die Fischfilets auf der panierten Seite kurz scharf anbraten, dann die Hitze herunterstellen. Nach 3-4 Minuten die Filets wenden, Herdplatte ausstellen und Fisch gar ziehen lassen. Mit Fleur de Sel bestreuen.

Olivenöl in einer Stielkasserolle erhitzen, Schalottenwürfel anschwitzen, dann die Tomatenwürfel und Olivenscheiben dazu geben und erwärmen, aber nicht kochen lassen, sonst ziehen die Tomaten Flüssigkeit. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Reis nach Verpackungsanleitung kochen und zusammen mit dem Fisch und dem Tomatenkonkassee anrichten. Jedes Filet mit 2 Krabbenspießchen dekorieren. Mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.