Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.03.2007
gespeichert: 34 (0)*
gedruckt: 2.230 (3)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.05.2005
9.511 Beiträge (ø1,97/Tag)

Zutaten

1/2 Bund Suppengrün
Zwiebel(n)
1/4 Liter Wein, rot
Lorbeerblatt
1/2 TL Pfeffer, schwarzer
1 kg Hirschfleisch (gespickter Rücken)
2 EL Öl
125 ml Sahne
1/2 Scheibe/n Bauernbrot(e)
1 EL Marmelade (Johannisbeergelee)
Wacholderbeere(n)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gemüse und Zwiebel würfeln. Mit Rotwein, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Pfeffer 10 Min. kochen. Abkühlen lassen und den Hirschrücken darin einlegen. 2 Tage darin liegen lassen und ab und zu wenden.

Das Fleisch in einen Bräter legen. Öl erhitzen und über das Fleisch gießen. Zudecken und in den Ofen schieben. Gemüse und Marinade nach und nach dazugeben. Bei 175° ca. 1 Std. schmoren lassen.

Das Fleisch herausnehmen und warm stellen. Gemüse und Fond in ein Sieb schütten, gut durchdrücken. In einen Topf geben und Sahne, Brot und Johannisbeergelee dazugeben. Einige Minuten kochen, abschmecken und nochmal durch ein Sieb geben.

Das Fleisch in schöne Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren.

Tipp: Dazu passen am besten Kroketten, Preiselbeeren und Apfelkompott !