Hauptspeise
Vegetarisch
Suppe
gebunden
Schnell
einfach
Vollwert
gekocht
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Suppe von roten Linsen

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 12.03.2007



Zutaten

für
500 g Karotte(n)
2 kleine Zwiebel(n)
2 EL Tomatenmark
1 Liter Gemüsebrühe
200 g Linsen, rote
8 EL Crème fraîche
Piment
Pfeffer, aus der Mühle
Salz
Essig, (Himbeeressig)
4 EL Sonnenblumenkerne, geröstet
Kresse
2 EL Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Karotten und Zwiebel recht klein würfeln und im Butterschmalz in einem Suppentopf andünsten, bis die Zwiebeln goldgelb sind. Dann das Tomatenmark zufügen und 1 Minute unter Rühren weiterdünsten. Mit der Gemüsebrühe auffüllen und die roten Linsen zugeben. Alles bedeckt 20 bis 30 Minuten garen.
Nun die Suppe mit dem Zauberstab pürieren, die Hälfte der Crème fraiche unterrühren, die Gewürze dazugeben und mit dem Himbeeressig abschmecken.

In Suppenteller oder -schalen füllen. Den Rest der Crème fraiche, die Sonnenblumenkerne und die Kresse darauf verteilen und sofort servieren.

Tipp: Lässt sich gut vorbereiten und kurz vor dem Servieren noch mal erwärmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mehli24

Sehr lecker. Wird es auf jeden Fall nochmal geben!

10.03.2019 19:55
Antworten
RangeMasterin

Schnell gekocht und vor allem unfassbar lecker! Habe die Suppe noch mit Cayennepfeffer gewürzt. Wird es definitiv häufiger geben!

05.03.2019 20:33
Antworten
123Kathy

Habe die Suppe genau nach Rezept nachgekocht und sie war echt sehr lecker! Einfach zu kochen. Vielen Dank für das Rezept!

06.01.2019 09:53
Antworten
RosieK

ich hab die suppe heute entdeckt... bei mir kam noch eine knoblauchzehe und chili rein... weil ich keine kresse bekommen konnte, hab ich petersilie genommen... ich muss sagen: die suppe war superlecker!

02.08.2017 22:04
Antworten
rayjonson

Ein großartiges Rezept. Vielen Dank dafür. Eher experimentell habe ich die Suppe mit ein paar Rauchmandeln auf den Tellern angerichtet, die aber wie ich finde geschmacklich super dazu passen. LG Jan

17.06.2016 21:32
Antworten
argentosoma

ich hab grade die suppe gekocht und muss sagen himmlisch^^ ich habe die sonnenblumenkerne und die kresse weggelassen und auch püriert habe ich sie nicht. dennoch totaaaaal lecker. mfg argento

12.12.2008 14:55
Antworten
cremona

Hi Steffi, eine Frage zu Deinem schönen Rezept. Piment ist ein sehr intensives Gewürz. Kannst Du einen Tipp geben, wie viel man davon nehmen sollte. VG, Cremona

31.10.2008 19:24
Antworten
SteffyPeter

Hallo Cremona, zwei Pimentkörner im Mörser zerstoßen sind die richtige Dosis. LG SteffyPeter

31.10.2008 22:07
Antworten
beo1

Hallo SteffyPeter, die Idee, Sonnenblumenkerne drauf zu geben, ist echt gut. Wird ausprobiert. Danke beo1

25.07.2007 17:00
Antworten
andrea5763

Hi Steffi, bin heute zufällig über deine Suppe gestolpert, da sie bei den neuen Rezeptfotos dabei war. War auf der Suche nach einem leichten und schnellen Rezept und da ich alle Zutaten da hatte, hab ich sie also gleich ausprobiert und bin total begeistert. Ich dachte erst, dass ich nochmal tief in die Gewürzkiste packen müsste (hatte erwartet, dass es etwas laff sei...) und ich war total überrascht, dass das überhaupt nicht nötig war. Sehr schmackhaft! Danke für's Rezept. LG Andrea

22.03.2007 21:07
Antworten