Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käsekuchen mit Streusel

Schmeckt auch sehr lecker mit Aprikosen

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.03.2007 5226 kcal



Zutaten

für

Für die Streusel:

250 g Mehl
125 g Zucker
1 Eigelb
½ Zitrone(n), (Saft davon)
125 g Butter, (man kann auch Margarine verwenden)
½ Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker

Für die Füllung:

125 g Butter, (oder Margarine)
2 EL Grieß
5 Ei(er)
125 g Zucker
½ Zitrone(n), (Saft davon)
750 g Quark, bis 1000 g
1 Pck. Vanillezucker

Nährwerte pro Portion

kcal
5226
Eiweiß
164,93 g
Fett
285,70 g
Kohlenhydr.
493,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Springform ausfetten oder mit Backpapier auslegen.

Aus den Zutaten für die Streusel einen Teig kneten.
Die Hälfte des Teigs zu Streuseln zerbröseln, auf den Boden der Springform geben und etwas festdrücken und auch einen Rand damit formen.

Margarine schaumig schlagen und nach und nach den Zucker, Vanillezucker, die Eier zugeben und gut verquirlen. Zum Schluss den Quark und den Grieß sowie den Zitronensaft unterrühren.

Die Füllung auf den Streuselboden geben (gut verstreichen) und die restlichen Streusel gleichmäßig obendrauf streuen.

Backzeit: ca. 60 bis 70 Minuten bei 175 Grad C.

Tipp: Wenn man möchte, kann man auf die Boden-Streusel noch Aprikosen oder ähnliches geben. Schmeckt sehr lecker dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Saro123

Hallo, habe gerade das Rezept ausprobiert. Der Kuchen ist zurzeit im Ofen. Ich backe immer in einer 28er Springform, dafür hatte ich viel zu wenig Teig. Ich habe noch zusätzlich von 150g Mehl, Streusel gemacht. Für Anfänger wäre es auch schön, wenn man bei der Temperatur auch angeben würde ob man besser Umluft oder Ober/Unterhitze wählen soll. Ich bin gespannt wie er mir gelingt. Die Füllung schmeckte hervorragend. Das Eiweiß habe ich auch separat aufgeschlagen.

12.12.2018 18:17
Antworten
joyviviane

Hi, ich habe den Kuchen heute gebacken, und bin total begeistert. Er ist fluffig saftig einfach klasse. Das nächste Mal werde ich Mandarinen in die Creme mischen. 5 Sterne von mir *****

27.05.2016 18:34
Antworten
Aurora1977

Vielen Dank für das leckere Käsekuchenrezept! Der Kuchen ist schön einfach herzustellen und das Ergebnis ist sehr gut. Daher von mir vier Sterne **** Foto ist unterwegs ... :-)

28.07.2012 19:42
Antworten
tschavenga

hallo, dieses rezept ist sehr, sehr gut! ich habe 4 eier für 1 kg masse verwendet. der kuchen optisch eine wucht und schmeckt dazu hervorragend!!! danke für den perfekten käse-streusel-kuchen am wochenende :-)

28.02.2012 13:37
Antworten
skorpion66

genauso hat ihn meine Oma immer gemacht. Einfach und ohne schnickschnack. alternativ noch rumrosinen rein. hmmmm danke skorpion66

13.01.2011 17:05
Antworten
Ginnyminny

Hab den Kuchen mit etwas abgewandelten Zutatenmengen aus einem Backbuch entnommen, die Zubereitung ging relativ einfach für einen Backanfänger :) Schmecken tuts auch! Statt Zitronensaft habe ich in den Streuselteig und die Füllung abgeriebene Zitronenschale genommen, das duftet&schmeckt noch besser!

19.08.2010 14:34
Antworten
uzi

nachdem ich den kuchen jetzt schon ein paar mal gemacht habe, würde ich ihm 5 sterne geben! der ist echt super! kann meine bewertung leider nicht mehr ändern :(

17.07.2009 13:20
Antworten
uzi

habe den kuchen am wochenende gebacken und fand ihn sehr lecker. hab die eier nicht getrennt; also so wies im rezept steht. allerdings habe ich den zitronensaft komplett weggelassen (mag ich nicht so). dafür hab ich für den streuselteig das ei komplett genommen (wegen der fehlenden flüssigkeit). war sehr lecker! vielen dank fürs rezept! :)

23.02.2009 09:09
Antworten
gevoreny

Hallo, den Kuchen habe ich am Wochenende nachgebacken. Für die Füllung habe ich alle Eier getrennt und das Eiweiß steif geschlagen untergehoben. Der Kuchen war sehr lecker! LG gevoreny

13.08.2007 14:40
Antworten
pampela

hallo, ic habe den Kuchen am Freitag gebacken, er ist sehr lecker und einfach und schnell zu machen, 2 der Eiweiße habe ich steif geschlagen, das nächste Mal werde ich alle steif schlagen, dann wird er noch cremiger... echt lecker, danke für das Rezept. lg ela

18.03.2007 18:35
Antworten