Bewertung
(8) Ø3,90
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.03.2007
gespeichert: 164 (1)*
gedruckt: 690 (3)*
verschickt: 19 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.09.2005
1.709 Beiträge (ø0,34/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für die Füllung:
200 g Kuvertüre (Halbbitter)
250 g Vollmilchkuvertüre
150 ml Sahne
30 g Zucker
150 g Butter, weiche
4 EL Absinth
  Für die Glasur:
350 g Kuvertüre (Halbbitter)
100 g Zucker
150 g Puderzucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 13 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Trüffelmasse beide Sorten Kuvertüre grob hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Sahne mit Zucker aufkochen und mit der geschmolzenen Kuvertüre verrühren. Im Kühlschrank so lange abkühlen lassen, bis die Creme kühl und zähflüssig ist.

Die Butter cremig schlagen. Die Kuvertüre-Creme und den Absinth zugeben und kurz weiterschlagen. Die Creme abgedeckt 30 Minuten kalt stellen.

Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Aus der Creme ca. 50 trüffelgrosse Portionen nebeneinander auf die Bleche spritzen und 30 Minuten kalt stellen.

Die Portionen zügig mit den Händen zu Kugeln formen und nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Am besten über Nacht kalt stellen.

Für die Glasur am nächsten Tag die Kuvertüre hacken und im heißen Wasserbad schmelzen.
Den Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren. Den Karamell sofort auf Backpapier gießen und vollständig abkühlen lassen. Den Karamell grob hacken und in einem Mörser fein zerreiben. Mit dem Puderzucker mischen und auf einem Blech verteilen.
Die Trüffel mit einer Pralinengabel portionsweise in die lauwarme Kuvertüre tauchen, am Gefäßwand abstreifen und auf ein Pralinengitter setzen.
Die Kuvertüre leicht anziehen, aber nicht fest werden lassen. Die Trüffel in den Karamellzucker wälzen und vollständig fest werden lassen. Mit den restlichen Trüffeln ebenfalls so verfahren.

Kühl und dunkel aufbewahrt halten Sie sich mindestens 2 Wochen. Wenn man sie in Dosen legt, immer eine Schicht Backpapier dazwischen geben.

Ich weiß, es ist ein ziemliche Prozedur, die Trüffel herzustellen - aber es lohnt sich.