Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Italien
Europa
Auflauf
Vegetarisch
Spanien
kalorienarm
fettarm
Trennkost

Rezept speichern  Speichern

Auflauf mediterran

gegrilltes Gemüse in fruchtiger Tomatensoße, mit frisch geriebenem Parmesan gratiniert

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
bei 159 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 11.03.2007



Zutaten

für
1 Aubergine(n)
2 kleine Zucchini
2 Paprikaschote(n), gelbe
1 Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Parmesan (alternativ Schafskäse)
etwas Öl
einige Stiele Basilikum

Für die Sauce:

Öl
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
einige Tomate(n), getrocknete, in Öl
1 EL Zucker
1 TL Tomatenmark
1 Schuss Wein
1 Dose Tomate(n) (Pizzatomaten)
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Oregano
½ TL Thymian
½ TL Basilikum
Salz und Pfeffer
Chilipulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zucchini und Aubergine in Scheiben schneiden (ca. 1 cm). Die Auberginenscheiben nebeneinander legen und leicht salzen. ½ Stunde stehen lassen. Es bildet sich Flüssigkeit auf den Scheiben, die Bitterstoffe werden entzogen. Scheiben im Anschluss mit kaltem Wasser abwaschen und abtrocknen (ich lege sie auf Küchenkrepp).

Während der Wartezeit Zucchinischeiben mit einem Küchenpinsel beidseitig dünn mit Öl bestreichen - zu empfehlen ist das fruchtige Öl der getrockneten Tomaten – und auf einen Backrost legen. Backofengrill auf höchste Stufe stellen und die Scheiben grillen, bis sie leicht gebräunt sind, wenden und nochmals bis zum Erreichen einer schönen Bräunung grillen. Bei mir dauert dies pro Seite ca. 8 Minuten, aber es wird je nach Backofen variieren, also Garzustand besser ab und an kontrollieren.

Zwischenzeitlich Paprika waschen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Eine Auflaufform leicht mit (Tomaten-)Öl ausstreichen. Die fertigen Zucchinischeiben in die Form füllen. Nun die Auberginenstücke beidseitig mit Öl bepinseln und wie zuvor die Zucchini von beiden Seiten grillen.

Währenddessen mit der Vorbereitung der Tomatensoße beginnen. Zwiebel abziehen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch pellen. Falls gewünscht einige getrocknete Tomaten in kleine Stücke schneiden. Etwas (Tomaten-)Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln, den durchgepressten Knoblauch und getrocknete Tomatenstückchen anbraten. Zucker hinzufügen und unter ständigem Rühren leicht karamellisieren. Das Tomatenmark mit anschwitzen. Mit Wein ablöschen. Pizzatomaten dazu geben und mit Paprika edelsüß, Oregano, Thymian, Basilikum, Pfeffer, Salz und Chili würzen. Mit geschlossenem Deckel einige Minuten köcheln lassen. Die genaue Menge von Kräutern, Salz und Zucker ist schwer anzugeben. Etwas mehr bzw. weniger von dem einen oder anderen, darüber entscheidet der persönliche Geschmack.

Die Hälfte der fertigen Soße auf die Zucchini geben, mit den Auberginenscheiben bedecken, die restliche Soße darauf verteilen, mit den Paprikawürfeln bestreuen. Mit Parmesan (eigentlich ist hier frisch reiben ein ‚must’), einer durchgedrückten Knoblauchzehe vollenden und den Auflauf erneut unter den Grill stellen. Nach ca. 20 - 25 Minuten ist auch die Paprika leicht gebräunt, der Parmesan verlaufen.

Mit einigen Blättern Basilikum bestreuen. Mit frischem Baguette und einem schönen Glas trockenem Rotwein servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

piccolomaxi

Hallo, warum werden denn nicht die Auberginen- und Zucchinischeiben gleichzeitig gegrillt?

02.04.2020 12:05
Antworten
bongobums

Wir haben den Auflauf ohne Käse zubereitet und zusätzlich vorgekochte Vollkornnudeln mit in die Auflaufform gegeben. Ein Träumchen!

07.03.2020 10:34
Antworten
JellyBelly123

Einfache, bodenständige Sommerküche und einfach umwerfend lecker! Danke für das Rezept! Ich finde übrigens überhaupt nicht, das es viel Aufwand ist? Sauce machen, Gemüse schneiden, das war es doch im Grunde schon?

10.06.2019 20:08
Antworten
mosthaffe

Hallo , Ich habe das Rezept heute ausprobiert. Hatte leider keine Zucchini da und diese stattdessen mit Champignons und Kartoffeln ersetzt. Ein super Geschmackserlebnis! Das Gericht wird es künftig öfters mal geben...und viel Arbeit war das nicht! Vielen Dank für`s Einstellen!

19.08.2018 18:42
Antworten
ClaudiaTT7

Viel Arbeit aber megalecker.

16.05.2018 14:42
Antworten
krebsi62

Hallo, diesen leckeren Auflauf habe ich gestern mal ausprobiert. Schmeckte uns allen. lG krebsi62

03.11.2009 13:35
Antworten
Zuckerschnutenmaus

Absolut lecker!!! Ab sofort mein Lieblingsessen!!!

07.07.2009 21:40
Antworten
Manina

Ein super geniales Rezept!!!Hätte nicht gedacht, dass das Gemüse auf dem Backblech so lecker wird!! Wird auf alle Fälle wieder gekocht! Habs mit Schafskäse ausprobiert! Einfach unbeschreiblich lecker!

17.06.2008 07:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Der Auflauf war großartig! Ich habe zwei große Zuchinis genommen und rote, spitze Paprika. Ich dachte am Anfang es wäre zu wenig Soße. Aber es war perfekt! So wurde das Gemüse auch nicht matschig. Leckerleckerlecker!

05.06.2008 07:17
Antworten
Speranza

Hallo ! 1000 Dank für dieses Rezept ! Haben es in unserer Trattoria (mein Mann ist Neapoletaner) auf die Extrakarte gesetzt - unsere Gäste haben geschlemmt und waren begeistert! Nur bei der Tomatensoße haben wir typsch italienisch nur 1 kliene Zwiebel, geschälte Tomaten aus der Dose, frisches Basilikum und Salz und Pfefer verwendet, mehr nicht - und funktioniert wunderprächtig. Der Auflauf schmeckte wirklich richtig lecker und würzig! Nochmals 1000 Dank für das spitze Rezept !

28.09.2007 21:02
Antworten