Vegetarische Bolognese


Rezept speichern  Speichern

echt lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (509 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 10.03.2007 105 kcal



Zutaten

für
400 ml Wasser, heißes
1 EL Tomatenmark
1 ½ EL Gemüsebrühepulver
2 EL Sojasauce
100 g Sojagranulat
2 m.-große Zwiebel(n)
etwas Olivenöl zum Braten
2 Knoblauchzehe(n)
300 ml Tomaten, passierte
200 ml Wasser
1 TL Basilikum, getrocknetes
Thymian, getrockneter
Cayennepfeffer
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
105
Eiweiß
5,81 g
Fett
6,09 g
Kohlenhydr.
6,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
In das gut heiße Wasser Tomatenmark, Gemüsebrühepulver und Sojasauce rühren. Danach das Sojagranulat dazugeben, umrühren und quellen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen, klein schneiden und mit etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne goldgelb braten. Zwiebeln zur Seite schieben. Nun das Sojagemisch in die Pfanne geben und die Knoblauchzehen darauf pressen. Leicht anbraten und dann mit den Zwiebeln vermischen. Mit den passierten Tomaten und dem Wasser ablöschen. Die Kräuter dazugeben, mit Salz und beiden Pfeffersorten abschmecken und noch 15 Min. leicht köcheln lassen.

Schmeckt hervorragend zu Nudeln, Reis, Kartoffeln und Gemüse.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

piccolomaxi

Auch wir fanden dieses Rezept lecker! Es war mein erster Versuch mit Sojagranulat. Zuvor hatte ich es schon einmal mit vegetarischem Hackfleisch versucht - ungenießbar! Das hat wie Hundefutter gerochen und auch geschmeckt. Wir sind keine Vegetarier, aber ich wollte einfach gern mal eine vegetarische Alternative ausprobieren. Bis jetzt finde ich noch, dass die Bolognese mit Rinderhackfleisch (die ich 2-3 Std. im Ofen vor sich hin köcheln lasse) doch noch intensiver schmeckt als diese. Aber dieses Rezept ist eine prima Alternative dazu. Ich muss noch ein bisschen mit der Würze des Sojagranulats herumspielen - vielleicht etwas mehr Tomatenmark? -, aber es ist definitiv lecker! Ich habe ebenfalls noch Möhren- und Selleriewürfel (Staudensellerie) mit angebraten, wie bei einer "normalen" Bolognese halt auch. Kräuter habe ich keine verwendet, da ich das von der original italienischen Bolognese nicht kenne. Das nächste Mal werde ich noch einen guten Schuss Rotwein mit dran geben, denn ein nächstes Mal wird es auf jeden Fall geben! Vielen Dank für dieses leckere Rezept! 5 *

20.10.2021 17:52
Antworten
Archeheike

Hallo, aus der Not heraus, da ich im Moment nicht das Haus verlassen darf, habe ich das Rezept nachgekocht. Es war richtig lecker. VG Heike

13.10.2021 13:56
Antworten
Whutdigga

Hervorragendes Rezept. Ich mache noch gewürfelte Möhren und Sellerie rein. Etwas Oregano. Super! Tipp: am nächsten Tag ne Dose kidneybohnen, Mais und grüne Bohnen rein. 20 min köcheln lassen, etwas Chili und man hat ein leckeres Chili sin carne :)

16.06.2021 15:42
Antworten
lire_huber

Das war die beste fleischlose Bolognese, die ich bisher probiert habe! Einem Teil der Familie ist nicht einmal aufgefallen, dass das kein echtes Fleisch war! Wir haben schon einmal Bolognese mit veganem Hack gemacht, was ähnlich geschmeckt hat, allerdings läuft das super schnell ab und war in rohem Zustand feuerrot und roch sehr stark/scharf. Soja hat mich da auf jeden Fall überzeugt. Nächstes Mal würde ich etwas weniger Soja bzw. mehr Soße machen, da die Bolognese bei uns nach der angegeben Kochzeit doch sehr dickflüssig war. Wird es auf jeden Fall nun öfter geben und ist auch geschmacklich ideal für den Einstieg in die vegetarische Küche 😊 Empfehlung!

18.05.2021 20:03
Antworten
Stefanieaicher

Sehr lecker! Man kennt kaum einen Unterschied zum normalen Hack. Tolle vegane Alternative😍 ich habe das Sojagranulat im DM gekauft. Wird es bestimmt öfter geben. Vielen dank für das tolle Rezept! 😊

10.04.2021 21:49
Antworten
beo1

Hallo, schmeckt echt klasse. Auch Nicht-Vegetariern hats geschmeckt. Danke. beo1

25.07.2007 17:12
Antworten
ela1979

Super danke für dein Rezept volle Punktzahl. Habe es gemacht wo ich Besuch da hatte und was soll ich sagen es sind nur positive Reaktionen gekommen. Lg ela

22.06.2007 09:30
Antworten
sammymaus123

Ist da auch vegetarische hack drinnen

06.10.2021 13:23
Antworten
claudi-g

Ehrlich gesagt war ich ja etwas skeptisch, was das Sojagranulat angeht.... Umso positiver überrascht waren meine Tochter und ich, als wir heute dein Rezept ausprobierten! Ich habe mich genau an deine Vorgaben gehalten und damit ein köstliches Ergebnis erzielt. Wir sind eigentlich keine Vegetarier, versuchen aber unseren (Bio-)Fleischkonsum möglichst niedrig zu halten. Da kommt uns diese tolle Bolognese gerade recht. Aussehen, Geschmack und "Mundgefühl" perfekt- da kann sich wirklich niemand über fehlendes Fleisch beschweren. Noch dazu kann man sich mit dem Granulat prima bevorraten. Zudem ist es günstiger als Hackfleisch und nicht zuletzt kalorienärmer. Vielen Dank für diese wirkliche Bereicherung unseres Speisezettels! Liebe Grüße Claudi

19.04.2007 17:18
Antworten
bridget11

Hallo Nanni, ich liebe auch die vegetarische Küche und da war dein Bolognese-Rezept gerade richtig für uns, es hat uns sehr gut geschmeckt und wir werden es jetzt auch öfters kochen. Vielen Dank für das tolle Rezept. LG Bridget

18.03.2007 11:21
Antworten