Backen
Deutschland
Europa
Kuchen
Schnell
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Rotweinkuchen

Für uns der leckerste Rotweinkuchen nach Rezept einer Freundin

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
bei 212 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.03.2007



Zutaten

für
250 g Butter, weich
200 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
4 Ei(er)
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 EL Zimt
1 EL Kakaopulver
100 g Schokostreusel
100 g Mandel(n), gemahlen
¼ Liter Wein, rot

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Ofen auf 175°C Umluft vorheizen und eine 26er Springform fetten. Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren. Mehl, Backpulver, Zimt, Kakao, Schokostreusel und gemahlene Mandeln gut miteinander vermischen und dazugeben. Den Rotwein nach und nach unterrühren.
Teig in die gefettete Springform füllen und ca. 1 Stunde backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ina_1304

Hallo zusammen, Ist die Menge für eine gugglhupfform Die selbe oder muss ich das irgendwie anpassen?

05.06.2019 11:41
Antworten
MiraKoch

Lecker- 200g Schokoraspel gehen auch!

19.05.2019 17:00
Antworten
Martina240986

Super lecker

12.05.2019 21:43
Antworten
McMoe

Ein Sehr leckerer Kuchen, der bei meinen Gästen sehr gut ankam und sehr einfach zu backen. Sogar für unerfahrene "Backfee's wie mich geeignet. Aber vielleicht werde ich ja noch eine. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt ;-)))

27.01.2019 12:25
Antworten
beast354

Gerne! Ich wünsche ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Backen ;-)

25.01.2019 15:25
Antworten
altbaerli

hallo, kenne das Rezept auch schon geht schnell und ist ein saftiger Kuchen lg. Gerhard

12.03.2007 10:45
Antworten
claudi11

Hallo! Ich kenne dieses Rezept! Für einen Kindergeburtstag hab ich den Rotwein immer durch Traubensaft ersetzt. Geht genauso und ist supergut. LG Claudi

11.03.2007 20:08
Antworten
Siebrand

Hallo, ich kenne diesen Kuchen aus meiner Kindheit, der Alkohol verfliegt doch beim Backen und ich bin NICHT zum Alkoholiker geworden obwohl dieser Kuchen mein Favorit auf den Adventsfeiern meiner Tante war ;-) er ist absolut Kindertauglich, auch MIT WEIN !!!!!

20.12.2014 01:33
Antworten
MissDee77

Leider ist das eine völlig falsche Aussage! Inzwischen ist längst erwiesen, dass der Alkohol nicht verfliegt- weder beim Kochen noch beim Backen! Wenn Kinder mitessen, also liebr Rotwein durch Kirschsaft ersetzen.

30.11.2016 18:49
Antworten
StephanD63

Die Aussage ist nicht "völlig falsch". Natürlich verfliegt Alkohol beim Erhitzen - sonst könnte man nicht destillieren, nicht wahr? Wahr ist, es hängt von Zusammensetzung, Temperatur und Dauer ab. Ich würde für Kinder auch Traubensaft nehmen, aber die Restmenge an Alkohol in diesem Kuchen dürfte sich im Bereich von Früchten oder Fruchtsäften bewegen, unter 0,5%. Muss man für Kinder dennoch nicht haben, das liegt wohl im Ermessen der Eltern. Gefährlich für Alkoholiker bleiben die Aromen aber auch bei vollständigem Verfliegen des Alkohols, das darf nie vergessen werden.

31.10.2017 13:47
Antworten