Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti mit Mangold

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
bei 58 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.07.2002 358 kcal



gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Nudeln
Pasta
Saucen
Vegetarisch

Zutaten

für
400 g Mangold
100 g Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
100 g Kirschtomate(n)
1 EL Butter
100 g Crème fraîche
Salz und Pfeffer
Ingwerpulver
250 g Spaghetti

Nährwerte pro Portion

kcal
358
Eiweiß
10,76 g
Fett
13,05 g
Kohlenhydr.
48,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mangold vorbereiten, 2 zarte Blätter beiseite legen, restliche Blätter ohne grobe Stiele in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln. Kirschtomaten waschen, vierteln und die Stielansätze entfernen.

Butter erhitzen, Zwiebel und Gemüse zugießen und alles 5 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Crème fraîche in die Mangoldsoße rühren und alles im Mixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Ingwerpulver würzen.

Die 2 Mangoldblätter in feine Streifen schneiden.

Spaghetti inzwischen kochen, unter die Soße heben mit den Tomaten und dem Mangold bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sissisusimausi33

Ich gebe nie Bewertungen ab aber heute tue ich es,es ist einfach köstlich,ich habe den Mangold nicht püriert,die Tomaten mit gedünstet weil ich es so mag und noch etwas Muskat dazu,wunderbares Rezept.

27.08.2019 14:33
Antworten
Kruemelchen3

Naja, meine Familie war geteilter Meinung. Ich hab mich genau ans Rezept gehalten und den Mangold püriert. Vielleicht war das der Fehler. Essen konnte man es, aber die Optik war eher matschbraun, vielleicht hab ich was falsch gemacht? Wir werden es wohl nicht mehr kochen, es gibt bessere Mangoldrezepte.

22.02.2019 16:41
Antworten
malsche57

Hallo und guten Tag, ich habe von meiner Freundin Mangold bekommen und dieses Rezept dazu. Das ist ja super lecker und ganz schnell zubereitet. Ich kann nur empfehlen dieses Rezept Mangold mit Spaghetti nachzukochen.

04.09.2018 14:01
Antworten
kleenefraggle

Sehr einfach und lecker! Allerdings hab ich den Mangold nicht pürriert und die Stiele auch geschnitten und mit den Zwiebeln im Vorfeld angebraten. Damit's mehr Soße gibt, hab ich noch etwas nudelwasser hinzu gegeben und 150 g Creme fraiche verwendet. Wird es nächste Woche wieder hier geben! Danke fürs leckere rezept!

11.07.2018 19:10
Antworten
JellyBelly123

Zugegeben, ich habe den Mangold nicht püriert. Für mich ist das (ausgenommen Suppe) ein ziemliches No-Go. So habe ich unseren -bunten- Mangold lieber klein gehobelt und die Stiele einfach vorab schon 5min angebraten, bevor die Blätter zukamen. Um ein wenig mehr Sauce zu bekommen, habe ich noch einen Schuss Sahne und etwas Nudelwasser zugegeben. Ein einfaches, schönes Alltagsrezept, was mir besondera gefällt, da ich Mangold und Tomaten um diese Zeit reichlich im Garten habe.

22.08.2016 09:24
Antworten
mondbresal

Schnell gekocht und schmeckt super lecker. Meine 9jährige war begeistert. So werden wir den Mangold aus den Garten los.

15.10.2003 14:36
Antworten
Midkiff

Schnell, einfach und lecker. Wirklich zum Nachkochen zu empfehlen.

08.08.2003 07:45
Antworten
erinas

Ich speise gerade Mangold-Spaghetti a la Callista... ein Traum, danke für die Inspiration ich hatte keine Creme Fraiche hab stattdessen Hafermark mitgeröstet und dann mit Milch aufgegossen und den Mangold vorher ein bissi blanchiert die Anweisung "Gemüse zugießen" hat mich zuerst irritiert und dann weitergeführt lg erinas

14.07.2003 22:12
Antworten
Sivi

Über dieses Rezept freue ich mich besonders, weil ich sooo viel Mangold in meinem Garten habe und wir lieben ihn! Als nächstes werde ich auf alle Fälle diese Variante mit den Kirschtomaten ausprobieren, ich habe nämlich bisher immer mein übliches Rezept mit Sahne und Pinienkernen gekocht. Rezept ist schon gespeichert. LG, Sivi

02.07.2003 15:30
Antworten
maeuseturm

Uns hat es sehr lecker geschmeckt. Wir machen es bestimmt wieder. Gruß P+H+L

28.08.2002 23:56
Antworten