Baeckeoffe

Baeckeoffe

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus dem Elsaß

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 09.03.2007



Zutaten

für
500 g Schweinenacken oder Schweineschulter
500 g Lammschulter(n), entbeint
500 g Rinderbraten (Schulter), entbeint
1 kg Kartoffel(n)
250 g Zwiebel(n)
1 Stange/n Lauch
2 Nelke(n)
2 Knoblauchzehe(n)
½ Liter Weißwein (Elsässer Pinot oder Riesling)
1 Bund Kräuter (Gewürzstrauß aus Petersilie, Thymian, Lorbeer)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 50 Minuten
Das Fleisch in Würfel schneiden und 24 Stunden mit dem Wein, 3 bis 4 Zwiebeln, dem Gewürzsträußchen, dem gehackten Knoblauch und Salz und Pfeffer durchziehen lassen.

Restliche Zwiebeln und Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einem Steingutschmortopf eine Schicht mit Kartoffeln anordnen, dann darauf Lauchringe, das Fleisch, die Nelken und die in dünne Scheiben geschnittenen Zwiebeln schichten. Dann wieder eine neue Schichte Kartoffeln und Zwiebeln einlegen. Den Weinsud darübergießen (die Zutaten sollen etwa zur Hälfte bedeckt sein – evtl. noch etwas Weißwein nachgießen).

Den Topf mit dem Deckel verschließen und 2 bis 2 ½ Stunden im vorgeheizten Backofen bei 180°C schmoren lassen. Anschließend in eine Terrine umfüllen und servieren.

Dazu passt ein Salat und als Wein ein Riesling oder Pinot blanc.

Anmerkung: Damit das Gericht nicht so fett ist, nehme ich im allgemeinen Keulte statt Schulter. Bei der Lammkeule lasse ich den Knochen schon vom Fleischer entfernen, nehme ihn aber mit und lasse ihn mitschmoren.
Vielen kommt die Menge sicher sehr viel vor. Doch ist das Gericht super zum Einfrieren. Es schmeckt danach auch noch fantastisch.
Dieses Gericht wurde früher in einem Bäckerofen gebacken, daher der Name.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.