Tomaten - Brot - Salat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

leichter, mediterraner Sommersalat

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 08.03.2007 190 kcal



Zutaten

für
750 g Tomate(n)
1 Bund Lauchzwiebel(n)
2 Zweig/e Basilikum
4 Scheibe/n Ciabatta, dick geschnitten
2 Knoblauchzehe(n)
6 EL Essig (Weißweinessig)
Salz und Pfeffer
4 EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Tomaten in Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln in dünne Ringe schneiden. Basilikumblättchen abzupfen und in Streifen schneiden. Brot in mundgerechte Stücke brechen.

Knoblauch durchpressen und mit Essig, Salz und Pfeffer vermischen. Öl unterschlagen.

Alle Zutaten vermischen, Dressing darüber geben und den Salat servieren. Nach Belieben mit Basilikumblättchen garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ms-Cooky1

Perfekt als Hauptmahlzeit an einem heißen Tag! Habe Croûtons genommen. Danke 🍅

24.06.2021 14:59
Antworten
patty89

Hallo der Tomaten-Brot-Salat ist einfach und sehr lecker Danke für das Rezept LG Patty

04.07.2019 10:45
Antworten
K-T-R

Genial... Lecker... Danke... Ich habe für den knackigen Biss noch ein paar gedünstete Kaiserschoten untergehoben, sowie etwas Feldsalat (2 Hand voll) und etwas gehobelten Parmesan.... Das Ciabatta im Ganzen im Ofen knusprig gebacken, dann kleingeschnitten kurz vorm servieren untergehoben und das restliche Ciabatta einfach mit etwas kalter Butter dazu.... Leider war es so schnell weg, dass es nicht mehr für Bilder gereicht hat. LG Kai

02.06.2017 20:18
Antworten
BlueBerry92

Der Tomatensalat ist echt super lecker!! Ich hatte das Brot klein geschnitten und mit Olivenöl für ca 10 Min. in den Ofen geschoben. Leider wurden die Brotstück nachdem sie ca über 30 Min im Salat waren doch sehr matschig. Ich werde das nächste Mal probieren das Brot noch kleiner zu schneiden und länger im Ofen zu lassen, um eine Art Croutons zu bekommen. Im Notfall stell ich das Brot einfach daneben, denn der Tomatensalat an sich ist schon toll! Liebe Grüße!

22.06.2014 22:53
Antworten
Bananenjoe

So fein und so einfach, mit wenigen Zutaten so einen leckeren Salat zu zaubern, sind begeistert. Ideal für Brotreste. Unsere Gäste haben den Salat fast allein aufgefuttert. LG

09.02.2014 12:25
Antworten
Hemingway19

Ein echt leicht herzustellender und leckerer Sommersalat. Ich habe den Salat (mit Balsamico) bis auch die Brotstücke fertig gemacht und im Kühlschrank ziehen lassen. Die dick geschnittenen Ciabattascheiben habe ich im Backofen sehr kross werden lassen und danach die geschnittenen Stücke noch einmal mit dem Salat im Kühlschrank ca. 20 Minuten ziehen lassen. Die Brotstücke haben die Salatsoße aufgesogen ohne die Konsistenz zu verlieren Nichts ist "matschig" geworden; dafür sehr kühl. Ein idealer Sommersalat für heiße Temperaturen. Gruß Hemingway19

28.08.2012 20:03
Antworten
Lady_Cuisine

Der Salat schmeckt auch lauwarm. Ich gebe die Brotstücke in eine Auflaufform und schiebe sie bei 250 Grad in den Backofen (nicht vorgeheizt). Dann halbiere ich eine Zwiebel, schneide sie längs in Streifen und verteile sie zwischen den Brotstücken. Die Temperatur drehe ich auf 200 Grad runter. Dann viertele ich die Tomaten und befreie sie von den Kernen. Über Brotstücke und Zwiebelstreifen träufele ich Olivenöl und gebe die Tomaten dazu, und schalte den Ofen aus. Nach 5 Minuten hole ich die Form raus, bestreue alles mit zerrupften Basilikum-Blättern und getrocknetem Basilikum, salze und pfeffere. Schmeckt auch ohne Essig (den ich diesmal vergessen habe...)

12.09.2011 14:56
Antworten
eflip

Wir haben das Brot auch in Knoblauch angeröstet und Balsamico verwendet, tolle Idee und super lecker!! Vielleicht würde sich Kürbiskernöl auch ganz gut drin machen, mal ausprobieren. Besten Dank!!!

22.02.2010 10:42
Antworten
schroddele

Hallo, den Salat muss man doch wahrscheinlich direkt servieren und auch schnell essen, da er doch sicher ziemlich schnell matschig wird, oder? Oder kann ich ihn auch für ein Grillfest vorbereiten, wo er längere Zeit steht? Wenn ich das Brot vorher röste vielleicht?

10.07.2009 15:27
Antworten
sternschnuppe1972

Hallo, ich habe diesen Brotsalat schon oft gemacht. Er schmeckt uns sehr gut. Allerdings röste ich das Weißbrot (Chiabatta), während ich die Tomaten... vorbereite, kurz im Ofen an, als Essig verwende ich Balsamico und ganz wenig Öl. Liebe Grüße Michaela

17.06.2009 09:41
Antworten