Carstens Bratkartoffelöl


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (154 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 08.03.2007



Zutaten

für
1 Liter Rapsöl
40 Körner Piment
40 Körner Pfeffer
40 Pfefferbeeren, rosa
2 EL Paprikapulver, scharf
1 TL Chilipulver
2 TL Thymian
2 TL Rosmarin
2 TL Oregano
2 TL Basilikum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alles in einem Topf auf ca. 160° erhitzen, die Temperatur ist ungefähr erreicht, wenn die Pimentkörner anfangen zu jammern, quietschen und pfeifen. Abkühlen lassen und über ein Sieb mit einer doppelten Lage Küchenpapier filtrieren.

Ich mache damit immer meine Bratkartoffeln aus rohen, gewürfelten, gewaschenen und getrockneten, festkochenden Kartoffeln.
Die brate ich in diesem Öl, salze sie und röste kurz vor Ende noch gewürfelte Zwiebel mit.
Ich finde, es schmeckt einfach genial.

Solltet ihr noch andere Anwendungen für dieses Öl finden, ich würde mich freuen davon zu hören!

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fiffi6670

Hallo und guten Tag zusammen, das Rezept habe ich heute ausprobiert. Da ich meinen Ohren nicht traue, habe ich ein Küchenthermometer genommen. Bei 150 Grad hab ich das Öl von der Platte genommen. Gemäss einem Vorschlag wurde dann ein Stück Knobi dazu gegeben. Gemäss einem Einwurf, den ich nachvollziehen kann, habe ich das Chilipulver und das Paprikapulver erst dazugemacht, nachdem das Öl eine Temperatur knapp unter 100 Grad hatte. Nun bin ich auf das Ergebnis gespannt. In der nächsten Zeit gibt es irgendwann Bratkartoffeln und Popcorn (darauf bin ich gespannt). Danke für das Rezept und die Tipps. Viele Grüsse Ursula

10.06.2020 17:22
Antworten
Krötenoma

Bei mir haben gerade wieder Piment-, Pfeffer- und rote Beeren gesungen!!! Dieses Kräuteröl ist einfach fantastisch: Nicht nur für geschmackvolle Bratkartoffeln - wäre ja auch viel zu schade!!! Ich brate am liebsten unsere Rühr- oder Spiegeleier damt - ein gaaaaanz anderes Geschmackserlebnis!!! Wir sind demnächst wieder mit dem WW für knapp 3 Monate in Frankreich auf "Le Gurp" - da reisen generel 2 große Flaschen von diesem Öl mit: Frische Gambas darin gebraten, mit Whiskey ablöschen und genießen - da sind wir im Genießerhimmel!!! Carsten, wenn Du dies liest: Schreibe mir doch bitte, wo Du jetzt veröffentlichst (Schande - ich hab's vergessen), ich muß mal wieder in Deinen Rezepten stöbern - DANKEschön im Voraus und gaaaaaaaanz lieben Gruß Sylvia

04.03.2019 18:59
Antworten
Savoverkohl

Es gibt ja auch einige, die außerhalb von Chefkoch weiterexistieren können, aber Diakoch-Carsten gehört leider nicht zu ihnen. Beim Stöbern in den Foren wird er immer noch betrauert. Er muß vor über 10 Jahren gestorben sein. Wann genau, gabe ich nicht herausgefunden. Seine Rezepte leben weiter, es kommen aber leider keine neuen mehr.

15.07.2019 09:32
Antworten
HAB38

Kurzgebratenes

08.12.2018 18:12
Antworten
HAB38

Ich finde es nicht nur für Bratkartoffeln genial, auch für kurzgebrstenes. Ich nehme es auch gerne Mitbringsel.

08.12.2018 18:11
Antworten
Gelöschter Nutzer

Guten Abend, ich habe das Öl gemacht und muß sagen, es ist toll und so schnell herzustellen. Bisher habe ich damit Bratkartoffeln und Spaghetti gebraten. Und morgen Abend gibt es Hüftsteak mit vielen Zwiebeln. Einfach toll, die Speisen nur noch salzen und sie sind wünderbar gewürzt. LG kc.su

29.12.2007 19:32
Antworten
schmackodeluxe

Wie lange hält sich das Öl denn abgefüllt?

05.12.2007 15:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo ich habe das Öl gestern Abend gemacht und es hat bereits bei der Zubereitung geduftet. Heute Abend wird gefiltert und abgefüllt. Und spätestens am Wochenende wird probiert. LG amaretti

22.11.2007 16:18
Antworten
Batgirlkiel

Hallo! Ich will mich nachher mal an das einkochen des Öls machen. Besonders freue ich mich schon auf die Geräusche der Pimentkörner ;-) Eine Frage habe ich aber: Kann ich das Chilipulver auch gegen Cayennepfeffer ersetzen? Benutze diese Chilipulverwürzmischungen so selten, dass ich sonst immer das "pure Zeugs" nehme. .. LG, Daniela

17.09.2007 13:03
Antworten
Aurora

Für Bratkartoffeln wirklich genial, aber klasse geeignet zum Anbraten von Steaks. Viel Spaß beim Ausprobieren. Aurora

09.04.2007 15:14
Antworten