Mais Pfannkuchen, Rezept VI


Rezept speichern  Speichern

Glutenfrei + Ei- + Milchfrei

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 08.03.2007 1329 kcal



Zutaten

für
250 g Buchweizen, gemahlen
1 TL Salz
1 Prise(n) Rohrzucker
¼ TL Koriander, gemahlen oder gemörsert
500 g Mineralwasser, kohlensäurehaltiges + bis 50 –100 ml mehr, wer das Getreide selber mahlt
4 EL Öl, ( Rapsöl )
Öl, zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
1329
Eiweiß
24,58 g
Fett
56,55 g
Kohlenhydr.
179,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Alle Zutaten zusammen verrühren, aber das Öl zum Schluss beigeben. 30 min quellen lassen, ab + zu umrühren.

Man nehme drei Pfannen a 20 cm, erst heiß werden lassen, dann das Öl rein.
Die Pfanne schräg halten + eine Schöpfkelle halbvoll Teig, rauf geben, soll verlaufen, nicht zu dick, nicht ganz voll, die Hitze eine halbe Stufe zurück stellen von drei möglichen, so lange die erste Seite braten, bis der äußere Rand hellbraun wird, + die Oberfläche nicht mehr glänzt, dann mit einem Pfannenwender vorsichtig vom Boden lösen, umdrehen, + noch 1- 2 min braten, den Puffer hin + her bewegen, damit er nicht ansetzt. Umso weniger der Maisanteil ist, um so besser lässt sich der Puffer in der Pfanne bewegen.

Die 2. Fuhre kann man auch ohne Fett braten, die Pfannen sind heiß genug, jeder wie er mag / kann.

Den gleichen Teig kann man auch im Waffeleisen bereiten, dabei ist es aber angebracht, nach jeder Waffel beide Seiten des Eisens einzuölen, die Backzeit war bei mir zwischen sechs + fünf min pro Stück.
Alle abbacken, auf einen Teller übereinander legen.
Noch lau lassen sie sich, von unten her angefangen,
dort sind sie weich + nicht mehr kross, auch füllen + zusammen klappen/ rollen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hans60

Hallo Carlo dies Rezept ist aus einer Serie für Armira wo ich etliche Varianten getestet hatte, hatte diese alle unter diesem Begriff, auch zum Freischalten, eingetragen, leider durfte ich diese nicht so eintragen, nun sind diese alle auseinander, werde sie der einfachhalber hier mit rein kopieren, die NICHT Vegan sind, habe ich entfernt Mais Pfannkuchen, für Armira Vegan Glutenfrei Ei- + Milchfrei Rezept I 250 g Mais gem 500 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser 1 Tl Salz 1 Prise Vollrohrohrzucker 4 El Öl ( Rapsöl ) Öl zum braten Rezept II Vegan 200 g Mais gem 50 g Kichererbsen gem 1 Tl Salz 1 Prise Vollrohrohrzucker 500 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser 4 El Öl ( Rapsöl ) Öl zum braten Rezept III Vegan 200 g Mais gem 50 g Sonnenblumenkerne gem 1 Tl Salz 1 Prise Vollrohrohrzucker 500 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser Öl zum braten Zubereitung Alle Zutaten für jedes Rezept zusammen verrühren, aber das Öl zum Schluss beigeben. 30 min quellen lassen, ab + zu umrühren. Pfannen, nehme drei a 20 cm, erst heiß werden lassen, dann das Öl rein. Die Pfanne schräg halten + eine Schöpfkelle halb voll Teig, rauf geben, soll verlaufen, nicht zu dick, nicht ganz voll, die Hitze eine halbe Stufe zu-rück stellen, von drei möglichen, so lange die erste Seite braten bis der äußere Rand hellbraun wird, + die Oberfläche nicht mehr glänzt, dann mit einem Pfannenwender vorsichtig vom Boden lösen, ist der Teig zu dick, bricht es, wenden, + noch 1- 2 min braten, den Puffer hin + her bewegen, damit er nicht ansetzt. Die 2. Fuhre kann man auch ohne Fett braten, die Pfannen sind heiß ge-nug, jeder wie er mag / kann. Wenn das Fett verbrennt, werden die Pfannkuchen dunkel bis schwarz. Den gleichen Teig kann man auch im Waffeleisen bereiten, dabei ist es aber angebracht nach jeder Waffel beide Seiten des Eisens ein zu ölen, die Backzeit war bei mir zwischen sieben + fünf min pro Stück. Fazit : Als eine Art Enchiladas sind sie nicht zu gebrauchen, das heißt, füllen + dann zusammen rollen, ist nicht möglich weder im hei-ßen noch im kalten Zustand, sie brechen + krümeln. Entweder sie so wie Pfannkuchen weiter verwenden, oder In Auflaufformen, Pfannkuchen - Schicht was anderes + wieder Pfannku-chen usw. Pfannkuchen IV bis VI Vegan Glutenfrei + Ei- + Milchfrei 20 cm Bratpfanne Rezept IV Vegan 50 g Kichererbsen gem 100 g Mais gem 100 g Buchweizen gem 1 Tl Salz 1 Prise Vollrohrohrzucker 0,25 Tl Korianderkörner gem oder gemörsert evtl 500 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser 4 El Öl ( Rapsöl ) Öl zum braten Rezept V Vegan 50 g Kichererbsen gem 200 g Buchweizen gem 1 Tl Salz 1 Prise Vollrohrohrzucker 0,25 Tl Korianderkörner gem oder gemörsert evtl 500 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser + bis 50 –100 ml mehr, wer das Getreide selber mahlt 4 El Öl ( Rapsöl ) Öl zum braten Rezept VI Vegan 250 g Buchweizen gem 1 Tl Salz 1 Prise Vollrohrohrzucker 0,25 Tl Korianderkörner gem oder gemörsert evtl 500 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser + bis 50 –100 ml mehr, wer das Getreide selber mahlt 4 El Öl ( Rapsöl ) Öl zum braten Zubereitung Alle Zutaten für jedes Rezept zusammen verrühren, aber das Öl zum Schluss beigeben. 30 min quellen lassen, ab + zu umrühren. Pfannen, nehme drei a 20 cm, erst heiß werden lassen, dann das Öl rein. Die Pfanne schräg halten + eine Schöpfkelle halb voll Teig, rauf geben, soll verlaufen, nicht zu dick, nicht ganz voll, die Hitze eine halbe Stufe zu-rück stellen, von drei möglichen, so lange die erste Seite braten bis der äußere Rand hellbraun wird, + die Oberfläche nicht mehr glänzt, dann mit einem Pfannenwender vorsichtig vom Boden lösen, umdrehen, wenden, + noch 1- 2 min braten, den Puffer hin + her bewegen, damit er nicht an-setzt. Umso weniger der Maisanteil ist, um so besser lässt sich der Puffer in der Pfanne bewegen. Die 2. Fuhre kann man auch ohne Fett braten, die Pfannen sind heiß ge-nug, jeder wie er mag / kann. Den gleichen Teig kann man auch im Waffeleisen bereiten, dabei ist es aber angebracht nach jeder Waffel beide Seiten des Eisens ein zu ölen, die Backzeit war bei mir zwischen sechs + fünf min pro Stück. Alle abbacken, auf einen Teller übereinander legen. Noch lau, lassen sie sich, von unten her angefangen, dort sind sie weich + nicht mehr kross, auch füllen, + zusammen klappen/ rollen , Rezept Nr IV reißt ein, beim rollen. Rezept V schon weniger, beim rollen. Rezept VI schon weniger, beim rollen. Siehe Foto von links nach rechts, die Luftlöcher sind vom kohlensäurehaltiges Mineralwasser, + sind nur zu sehen, wenn sie mit wenig oder gar kein Fett gebraten werden. Hinweis: Wer das Getreide selber mahlt, kann in der Regel auf Kichererbsenmehl verzichten, aber benötigt oft mehr Wasser *) , kann 50-100 ml sein. Mit freundlichen Grüßen

17.06.2010 14:58
Antworten
QKD-Carlo

Ähm...eben eine Frage, der Name des Rezeptes ist "Mais-Pfannkuchen" aber die Zutaten beinhalten keinen Mais sondern Buchweizen, ist das nur ein Tippfehler, oder? Ich würde sie nämlich wirklich gerne ausprobieren, habe aber nur Buchweizen danke Carlo

17.06.2010 12:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo einen Hinweis zum Foto Rezept Nr IV reißt ein, beim rollen. Rezept V schon weniger, beim rollen. Rezept VI schon weniger, beim rollen. Siehe Foto von links nach rechts, Lg Hans-Joachim

09.03.2007 16:17
Antworten