Rettet die Hühner - Salat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 11.07.2002



Zutaten

für
450 g Fleisch - Ersatz (Hühnerfleischersatz, in Naturkostläden erhältlich)
50 g Paprikaschote(n), grüne, gewürfelt
50 g Paprikaschote(n), rote, gewürfelt
50 g Staudensellerie, gewürfelt
Petersilie
Schnittlauch
150 g Mayonnaise, vegane

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das falsche Hühnchen zerstückeln (evtl. in einem Mixer) und Gemüse, Petersilie, Schnittlauch hinzugeben. Gut mischen. Die Mayonnaise hinzugeben und gut durchrühren. Kühlstellen. Als Sandwichfüllung oder mit Crackern servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Acubmas

Und als Basis für einen Reissalat eignet sich das Rezept auch gut :-)

20.02.2016 10:42
Antworten
Acubmas

Hallo :-) Finde den Salat sehr lecker. Habe anstatt den Staudensellerie Porree genommen, da ich nur Porree da hatte. Das hat auch sehr gut gepasst :-) LG

20.02.2016 10:13
Antworten
vegan-Gourmet

Im Asia-Laden nach getrocknetem Tofu fragen ! Kommt dem Hühnerfleisch ziemlich nahe, ist auch so faserig. Ach ja, und ich hab noch mal nachgeschaut : 16 kg Getreide werden gebraucht für die Herstellung von 1kg Fleisch (Frances Moore Lappé , "Diat of a Small Planet" , New York Ballantine Books 1975 ). Schön, dass nun auch die bürgerliche Presse (die Zeit) in der letzten Ausgabe schrieb: "Wir können 6 Milliarden Vegetarier ernähren, aber nicht 6 Milliarden Fleischesser."

11.08.2007 21:36
Antworten
vegan-Gourmet

Hallo, sehr leckeres Ersatz-Hühnerfleisch gibt es im Chinaladen. Ansonsten eignet sich Seitan auch sehr gut. Hat das hier schon mal einer ausprobiert ? Und zu dem "Grünzeug", das wir den Hühnern angeblich wegfressen: Für die "Herstellung" eines Fleischgerichts sind etwa vier mal so viel Portionen Getreide und "Grünzeug" nötig für Fütterung, außerdem jede Menge Zusatzstoffe aus Soja-Bohnen, die im Regenwald angebaut werden.

11.08.2007 20:43
Antworten
Cielito

Ich hab den Salat ohne Ersatzmittelchen und Mayo gemacht. Sehr lecker - Ersatzstoffe brauchen wir auch nicht wirklich - schmeckt mit frischen Kräutern und Bio-Produkten sehr lecker. Liebe Grüsse Cielito

13.04.2004 23:06
Antworten